Donnerstag, 05.12.2019 23:41 Uhr

Traumhaftes Weihnachts-Turn-Märchen in der GETEC-Arena

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Magdeburg, 23.11.2019, 17:39 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 3045x gelesen
Traditionelle Weihnachs-Schau-Turnen in der Magdeburger GETEC-Arena
Traditionelle Weihnachs-Schau-Turnen in der Magdeburger GETEC-Arena  Bild: Förderverein Turnen Magdeburg e.V.

Magdeburg [ENA] Am 08. Dezember 2019, um 16.00 Uhr, findet das traditionelle Weihnachs-Schau-Turnen in der Magdeburger GETEC-Arena statt. Es ist als sportlicher Ausklang des Jahres 2019 gedacht. Dabei verwandelt sich die GETEC-Arena in ein traumhaftes Weihnachts-Turn-Märchen.

“Wir träumen” werden am 2. Advent 2019 zahlreiche Magdeburger Vereine und Gäste aus Berlin, Dresden und dem Olympiastützpunkt Magdeburg Halle nicht nur die Zuschauer zum Staunen bringen, sondern auf das bevor- stehende Weihnachtsfest einstimmen”, erklärte die Verantwortliche dieser Veranstaltung Ines Helmecke. Das zweistündige Programm mit Gerätturnen, Tanz, Akrobatik, Aerobic, Rhönrad und Sportgymnastik wird allen turnbegeisterten Zuschauern einen abwechslungs- reichen Nachmittag bescheren.

Zweistündiges Programm u.a. Tanz, Akrobatik u.a.

“700 Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren, davon 350 Kindergartenkinder, werden die Halle weihnachtlich verzaubern. Dafür haben sie sich auch in diesem Jahr viel vorgenommen. Jeder Turninteressierte sollte dieses besondere Erlebnis auf keinen Fall versäumen”, so weiter Ines Helmecke. Der öffentliche Kartenvorverkauf für dieses sportliche Highlight findet vom 25.-29.11.2019 in der “Sport 39 Einrichtung” in Magdeburg, in der Halberstädter Str. statt. Zusätzlich können auch Eintrittskarten am 8.12.2019 an der Tageskasse der GETEC-Arena erworben werden.

Zwiespältige Bilanz des 1. FCM auf Mitgliederversammlung

Auf der gestrigen Mitgliederversammlung zog der 1. FC Magdeburg eine zwiespältige Bilanz aus der vergangenen Saison. Besonders herausragend in dieser vergangenen Zweitliga- Saison hat der 1. FCM einen Umsatzerlös in Höhe von 21,4 Millionen Euro erreicht. Das bedeutet einen neuen Vereinsrekord. “Es ist ein Beleg dafür, dass wir in der 2. Bundesliga hinsichtlich unserer wirtschaftlichen Struktur mithalten können”, erklärte FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik.

FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik

Natürlich ist es bitter, dass der FCM sich in der 2. Bundesliga nicht halten konnte und er im Augenblick nur in der 3. Liga, im Mittelfeld, rangiert. Trotzdem erklärte Mario Kallnik: “Den sportlichen Erfolg ausschließlich kaufen zu wollen, ist sehr riskant und hebt nur langfristig die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg. Deshalb setzten wir auf einen vernünftigen Mitteleinsatz gepaart mit Entwicklungszielen.”

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.