Samstag, 14.12.2019 19:58 Uhr

HSC 2000 Coburg mit 7. Heimsieg in Serie

Verantwortlicher Autor: K.-W. Fleißig Coburg, 17.11.2019, 19:02 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 4582x gelesen
HSC 2000 Coburg im Angriff
HSC 2000 Coburg im Angriff  Bild: K.-W. Fleißig

Coburg [ENA] Am 12. Spieltag empfing der HSC 2000 Coburg den ThSV Eisenach +++ HUK Coburg Arena mit 3316 Zuschauer bestens besucht +++ aktionsreiches, aber stark körperbetontes Spiel +++ Halbzeitstand 15:14 +++ Endstand 31:23 +++ Coburger lassen Serie nicht platzen - 7. Heimsieg in Folge +++

Es war ein schnelles und kampfbetontes Spiel, das die 3316 Zuschauer am 12. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga in der HUK Coburg Arena zwischen dem HSC 2000 Coburg und dem ThSV Eisenach sahen. Gelb für Weber und Schröder sowie 2-Minuten-Strafen für Jaeger,Wucherpfennig, Varve und Zemann vom HSC 2000 Coburg standen gelb für Kikanovic, Miljak und Mürköster, sowie Rot für Wöhler und ebenfalls 2-Minuten-Strafen Iffert, Miljak, Mürköster, Snajder und Saul vom ThSV Eisenach gegenüber. Eine gelbe Karte ging auch an Coburgs Trainer Jan Gorr.

In der ersten Halbzeit war das spielerische Können der beiden Mannschaften relativ ausgeglichen, was sich auch im Halbzeitstand von 15:14 Toren für die Gastgeber widerspiegelte. In der zweiten Spielhälfte gelang es jedoch den Spielern von Trainer Jan Gorr, sich noch besser in Szene zu setzen und das Spiel für sich zu entscheiden. Der Endstand von 31:23 ist ein überzeugender Beweis für die Stärke der Coburger auf der Lauterer Höhe.

Die Torschützen

Ein überzeugender Torwart Jan Kulhanek hütete mit einer Vielzahl hervorragender Paraden sein Gehäuse. Auch der in den letzten Minuten eingewechselte Konstantin Poltrum bewies sein Leistungsvermögen. Florian Billek mit 8 Toren, Andreas Schröder mit 7 Toren, Maximilian Jaeger mit 4 Toren, Tobias Varvne und Stepan Zemann mit jeweils 3 Toren, Pontus Zettermann mit 2 Toren sowie Sebastian Weber, Marcel Timm, Christoph Neuhold und Lukas Wucherpfennig mit jeweils einem Tor waren für die Gastgeber erfolgreich. Auf der Seite der Gäste waren Ivan Snajder mit 7 Toren, Yoav Lumbroso mit 6 Toren, Ante Tokic, Jonas Richardt, Andrej Obranovic und Marko Racic mit jeweils 2 Toren sowie Hannes Iffert und Adrian Wöhler mit einem Tor erfolgreich.

Mannschaftsaufstellungen

HSC 2000 Coburg: Jan Kulhanek/Konstantin Poltrum, Maximilian Jaeger, Lukas Wucherpfennig, Felix Spross, Sebastian Weber, Florian Billek, Marcel Timm, Pontus Zettermann, Girts Lilienfelds, Tobias Varvne, Stepan Zeman, Andreas Schröder, Christoph Neuhold, Trainer Jan Gorr +++ ThSV Eisenach: Blaz Voncina/Denis Karic, Hannes Iffert, Luka Kikanovic, Adrian Wöhler, Jonas Ulshöfer, Duje Miljak, Ante Tokic, Jonas Richardt, Justin Mürköster, Andrej Obranovic, Yoav Lumbroso, Ivan Snajder, Marko Racic, Willy Weyhrauch, Alexander Saul, Trainer Sead Hasanefedic +++ Schiedsrichter: Marcus Hurst, Mirko Krag

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.