Dienstag, 23.10.2018 18:48 Uhr

Bergrennen zum „Event des Jahres“ ausgezeichnet

Verantwortlicher Autor: Klaus Hantel Borgloh, 08.02.2018, 14:01 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 6920x gelesen
Norbert Heisterkamp, Bernd Stegmann, Marc Schewski
Norbert Heisterkamp, Bernd Stegmann, Marc Schewski  Bild: MSC Osnabrück

Borgloh [ENA] Über 650 Gäste waren erwartungsfroh in das Alando Palais in Osnabrück gekommen und gespannt, welche Sportlerinnen und Sportler in diesem Jahr in den unterschiedlichsten Kategorien geehrt werden sollten. Das 50. Int. Osnabrücker Bergrennen wurde als Sieger ausgerufen.

In bester Stimmung nahm eine Gruppe aus dem Organisations-Team des Int. Osnabrücker Bergrennen am 27. Januar an der diesjährigen „Nacht des Sports“ im Alando Palais in Osnabrück teil. Nach der Vorstellung der Events in kurzen Videoclips kam der spannende Moment: Das 50. Int. Osnabrücker Bergrennen wurde als Sieger ausgerufen und Organisationsleiter Bernd Stegmann und Holger Maes nahmen den begehrten Preis, den „Leo Award“ in Empfang. Bis tief in die Nacht wurde die Preisverleihung von den Anwesenden des Bergrennen-Teams gebührend gefeiert.

Tickets im Vorverkauf für das 51. Int. Osnabrücker Bergrennen ab sofort erhältlich Die Organisatoren des MSC Osnabrück versprechen den Motorsportfans für das 51. Int. Osnabrücker Bergrennen am 4./5. August 2018 an beiden Tagen durchgehenden Rennsport am „Uphöfener Berg“. Auch in diesem Jahr werden tolle Rennfahrzeuge in allen Kategorien mit Teilnehmern aus rund 15 Nationen beim 6. Lauf zum FIA Int. Hill Climb Cup erwartet. Schon jetzt können die Besucher Tickets im Vorverkauf für alle Kategorien erwerben. Tagesgutscheine für Erwachsene und Jugendliche können ebenso wie erstmals eine Familientageskarte erworben werden. Kinder bis 9 Jahre haben auch in diesem Jahr am Berg freien Eintritt!

Der „Dicke“ ist bei den Fans äußerst beliebt Es gibt in Deutschland kaum ein Fahrzeug bei den Bergrennen, das von den Fans im Fahrerlager so dicht umlagert ist wie der „Dicke“ des Odenwälders Holger Hovemann. Auch die Medienvertreter berichten in der Fachpresse regelmäßig von dem knallgelben Boliden und auch in den sozialen Netzwerken und auf den YouTube-Kanälen liegt der Opel Kadett C Coupe V 8 GT/3 ganz weit an der Spitze der Nutzerzahlen. Der extrem verbreiterte Rennwagen wird von einem V 8-Sauger mit 5,7 Liter Hubraum aus dem Hause Lotus angetrieben. Nachdem zunächst einige technische Hindernisse zu bewältigen waren, hatte der ehrgeizige Rennfahrer in den vergangenen Jahren auch einiges Pech auf der Rennstrecke.

Doch Holger Hovemann hat mit dem Team von Norbert Vornhold aus der Nähe von Hamburg eine einmalige Unterstützung, so dass jedes technische Problem und jeder Schaden am Fahrzeug behoben werden können. Schon jetzt freut sich Holger Hovemann auf seinen Start beim 51. Int. Osnabrücker Bergrennen am 4./5. August 2018 und ganz sicher werden ihm seine vielen Anhänger im Fahrerlager und an der Rennstrecke fest die Daumen drücken, dass er das Rennen erfolgreich bestreitet.

ADAC Ehrungen für Freunde des Int. Osnabrücker Bergrennens Anlässlich der Ehrung der Motorsportler des ADAC Weser Ems am 20.1. im Mercedes Benz Autohaus Beresa in Osnabrück wurden der beliebte Schauspieler Norbert Heisterkamp sowie der "Rennbürgermeister" von Hilter-Borgloh, Marc Schewski für ihre besonderen Verdienste um das Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen ausgezeichnet. In 2018 wird Norbert Heisterkamp sein „10-jähriges Jubiläum“ beim Int. Osnabrücker Bergrennen am „Uphöfener Berg“ „feiern“. Der sehr sympathische TV-Star ist das gesamte Jahr über für „sein Lieblings-Event“ präsent. Er hat sich in den vergangenen Jahren uneingeschränkt bei allen Besuchern zum „Lieblings-Promi“ entwickelt.

Insbesondere auch bei den Kindern, aber auch älteren Gästen ist er aufgrund seiner Nähe zum Publikum äußerst beliebt. Nicht nur tausende Autogrammwünsche hat er in Borgloh bisher erfüllt, unzählige Gespräche mit Besuchern hat er geführt, und immer ein Lächeln und eine Freundlichkeit, wie sie in keiner Weise selbstverständlich ist. Die regelmäßige Präsenz von Marc Schewski als „Rennbürgermeisters“ bei allen Veranstaltungen und Events im Zusammenhang mit dem Bergrennen, geben dem MSC Osnabrück das uneingeschränkte Gefühl, mehr denn je in der Gemeinde Hilter a.T.W. gut aufgehoben zu sein und die notwendige „Rückendeckung“ zu bekommen. Dazu steht er dem MSC Osnabrück als Ideengeber und für alle wichtigen Fragen stets zur Verfügung.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.