Donnerstag, 14.11.2019 08:00 Uhr

Bamberg‘s Schwimmer erfolgreich bei DM Freiwasser

Verantwortlicher Autor: Joachim Scheuermann Burghausen, 11.07.2019, 20:28 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 6149x gelesen

Burghausen [ENA] Bei den vom 27.06 bis 30.06.19 im Wöhrsee von Burghausen ausgetragenen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen konnten sich auch die beiden Bamberger Freiwasserspezialisten Julia-Sophia Scheuermann und Patrick Kleemeier in die Siegerlisten eintragen. Das Freiwasserschwimmen wird als Schwimmen in einem offenen Gewässer wie See, Fluß oder Meer definiert. Der Wöhrsee gehört zu den kleineren Gewässern.

Die Distanzen, welche die Schwimmer zurücklegen sollen, reichen von 2,5 km über 5 und 10 km bis 25 km. Bei den Deutschen Meisterschaften im Freiwasser konnten 660 Schwimmer, die z.T. aus Dubai, Mexiko und USA hierzu anreisten die 2,5, die 5 und die 10 km absolvieren. Die 2,5 km Distanz ist den Jugendlichen von 12 bis 16 Jahre und den Masters über 20 Jahre vorbehalten. Deshalb konnte Julia-Sophia Scheuermann nur über die 5 km antreten. Die Schwimmer fanden gute Umgebungsbedingungen vor, wobei bei einer Wassertemperatur von 26°C die Lufttemperatur von über 30°C fast zuviel gewesen ist. Auf einem 4-Eckkurs mit einer Länge von 1250m mußten die Schwimmer diese viermal zurücklegen.

Julia-Sophia Scheuermann erwischte einen guten Start, mußte aber den hohen Temperaturen und dem schnellen Anfangstempe Tribut zollen, so daß sie mit einer Zeit von 1:02:28,79 als Dritte ihres Jahrgangs anschlagen konnte. Julia-Sophia stellte nicht nur eine persönliche Bestzeit auf, sondern auch gleichzeitig einen neuen Vereinsrekord, den sie um knapp drei Minuten nach oben schraubte. Damit konnte sie an ihren Erfolg drei Wochen vorher bei der Internationalen Süddeutschen Freiwassermeisterschaft in Heddesheim über die 2,5 km nahtlos anknüpfen, bei der sie mit 32:20,38 schon einen neuen Vereinsrekord aufgestellt hatte. Mit Ihrer Zeit über die 5 km ist sie aktuell auf Platz 39 der DSV-Bestenliste 2019 zu finden.

Patrick Kleemeier, der Bamberger Freiwasserroutinier, hatte am Wöhrsee zwei Strecken im Visier, die 2,5 und die 5 km. Über die 2,5 km die am Freitagnachmittag zu schwimmen waren, hatte er das Glück in einer guten Gruppe mitschwimmen zu können, so daß er nach 31:22,64 einen guten 2. Platz erschwimmen konnte. Zum Abschluß der Freiwassermeisterschaft absolvierte er am Sonntag die 5 km, bei der er bis an die Grenze seiner Leistungsfähigkeit ging. Seine ganze Erfahrung im Freiwasserschwimmen und seine ganze Kraft steckte er in dieses Rennen. Als Lohn seiner Mühe konnte er mit einer guten persönlichen Bestzeit von 1:02:07,22 als Dritter seiner AK25 anschlagen. Eine sehenswerte Plastik - Glas-Delphin - war der Lohn ihrer Mühen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.