Mittwoch, 23.10.2019 03:11 Uhr

1. BC Beuel weiterhin auf Erfolgskurs

Verantwortlicher Autor: 1. Badminton-Club Beuel 1955 e.V. Bonn-Beuel, 08.10.2019, 15:56 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 2291x gelesen

Bonn-Beuel [ENA] 1. BC Beuel weiterhin auf Erfolgskurs. Fünf Spiele, fünf Siege: So lautet die positive Bilanz der 1. Mannschaft des BC Beuel nach dem 5. Spieltag in der Badminton-Bundesliga. Auch am vergangenen Wochenende war das Team erfolgreich. Jeweils mit 4:3 wurden die Gegner vom TSV Freystadt und vom TSV Neuhausen-Nymphenburg besiegt. Dabei standen die Vorzeichen vor dem Spielwochenende gar nicht so gut.

Die Beueler Erste musste gleich auf vier Spieler verzichten. Neben den Langzeitverletzten Ronja Stern und Daniel Hess fiel mit dem Inder Gurusaidutt der Spieler für das 1. Herreneinzel kurzfristig krankheitsbedingt aus. Der schottische Doppelspezialist Adam Pringle war bei der U19-Weltmeisterschaft in Russland im Einsatz. Gleich zu Beginn zeigte es sich am Samstagabend, dass das Spiel gegen den TSV Freystadt eine ganz spannende Partie wird. Nach den Doppeln lag Beuel bereits mit 1:2 zurück. Lediglich Max Weißkirchen und Peter Briggs gewannen ihr Spiel in vier Sätzen. Sowohl das Damendoppel als auch das 2. Herrendoppel gingen hingegen an die Gegner aus der Oberpfalz.

Auch Lisa Kaminski musste sich im Dameneinzel der starken Estin Kristin Kuuba glatt in drei Sätzen geschlagen geben. Trotz des 1:3-Zwischenstandes bewiesen die Beueler jedoch Moral. Sowohl das Mixed mit Hannah Pohl und Peter Briggs als auch Lukas Resch im 2. Herreneinzel gewannen jeweils glatt in drei Sätzen. Im entscheidenden 1. Herreneinzel behielt dann Max Weißkirchen die Oberhand und besiegte Hannes Gerberich in einem spannenden Match mit 10:12, 12:10, 11:9 und 11:4. Somit war der 4:3-Sieg für das Team des 1. BC Beuel perfekt.

Hochspannend ging es am Sonntag weiter. Nach einem guten Start führte das Team des 1. BC Beuel nach den Doppeln mit 2:1. Anschließend musste sich jedoch Max Weißkirchen im 1. Herreneinzel der Nummer 39 der aktuellen Weltrangliste, Misha Zilberman, geschlagen geben. Nach dem Verlust des Dameneinzels lagen die Beueler vor den letzten beiden Spielen wieder mit 2:3 zurück. Und erneut bewies das Team Nervenstärke. Hannah Pohl und Peter Briggs gewannen ihr Mixed deutlich. Für den Siegpunkt sorgte schließlich Lukas Resch, der in einem packenden Match seinen Gegner Tobias Wadenka in vier Sätzen mit 11:7, 11:8, 10:12 und 12:10 bezwang.

Lukas Resch sagte nach der Partie: „Natürlich bin ich sehr froh darüber, dass ich dieses Wochenende beide Einzel gewinnen konnte. Viel wichtiger ist jedoch, dass wir als Mannschaft erfolgreich waren. Und das war im Vorfeld nicht unbedingt abzusehen. Aufgrund unserer verletzungsbedingten Ausfälle wussten wir, dass beide Partien eine sehr knappe Angelegenheit werden. Aber mit einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung haben wir die Punkte nach Beuel geholt.“ Für den 1. BC Beuel ist jetzt erst einmal ein Wochenende Bundesliga-Pause. Weiter geht es für die Mannschaft am 20. Oktober mit einem Auswärtsspiel beim 1. BV Mülheim.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.