Dienstag, 11.08.2020 06:02 Uhr

Maskenpflicht demnächst weg – Oder nicht 05.07.2020

Verantwortlicher Autor: Uwe Hildebrandt Göttingen, 05.07.2020, 19:35 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Special interest +++ Bericht 5462x gelesen
Zum Glück besteht hier keine Maskenpflicht
Zum Glück besteht hier keine Maskenpflicht  Bild: uschi dreiucker / www.pixelio.de

Göttingen [ENA] Wie lange tragen wir jetzt die Maske schon, auch genannt Nasen-/Mundschutz, im Einzelhandel, bei Arztbesuchen, in öffentlichen Verkehrsmitteln ? Viele fragen sich inzwischen, wie lange denn noch ? Das hätte ich noch vor 2 - 3 Wochen sicher so beantwortet:

Frau Merkel hat zu dieser Zeit gesagt, das, solange es kein Medikament oder Impfstoff gegen Corona gibt, die Maskenpflicht nicht fallen wird. Würde also normalerweise heissen, dieses Jahr feiern wir quasi Weihnachten mit Maske. Oder noch länger. Oder auch nicht, denn inzwischen bröckelt die gewollte Maskenpflicht in einigen Bundesländern, andere wiederum wollen davon nicht abgehen. Aber der Termin 4. August hängt verstärkt in der Luft. Dann soll eventuell in einem oder mehreren Bundesländern die Pflicht entfallen, man appelliert aber an die Bürger; heisst, man DARF aber die Maske weiter tragen.

Gerade jetzt, wo sich die Bürger damit eingedeckt haben. Wäre doch schade um die Masken, gerade wo man sich noch so unsicher ist, ob denn eine zweite Welle kommt oder nicht. Alle Ministerpräsidenten feiern derzeit hinter der unsichtbaren Corona EU Schutzmauer das Erreichte und das die Infektionszahlen gesamt gerechnet in der EU sinken; manche Länder haben nämlich nach einer Durststrecke wieder steigende Zahlen, so wie Spanien und Italien, auch Frankreich ist dabei, Deutschland übrigens auch. Viele EU Länder haben steigende Zahlen, aber auf niedrigem Niveau. Die kann man ganz einfach beherrschen, das von Laschet eingeführte Codewort heisst regionale Begrenzungen oder auch Betriebsschließung.

Das mit Infektionszahlen in Deutschland in Sachen 50/100.000 Einwohner längst gemauschelt und getrickst wird, wissen wir ja alle inzwischen. Zurück zu Corona. Während also in der EU die unsichtbare Schutzmauer alles abhält, reisen deshalb einige Bürger auch wieder in den Ländern herum, auch die Türkei wird trotz Reisewarnung nicht gemieden. Man hat ja die Maske. Und das Hygienespray für die Handtasche auch dabei. Was viele nicht wissen oder einfach nicht zur Kenntnis nehmen wollen wie schon im Februar 2020, wo es plötzlich und unerwartet in Deutschland immer weiter anstieg: Man kann auch ohne Flugzeug nach Deutschland kommen aus dem Ausland, an den Strassen sind keine Kontrollen, also alle rein hier.

Und im aussereuropäischen Ausland steigen die Coronaquoten drastisch an, während in der EU im letzten Monat insgesamt vielleicht 100.000 Infizierungen dazugekommen sind, sind es weltweit, insbesondere in ca 5 Brennpunktländern 5.000.000 Infizierungen. Ebenso verhält es sich mit den Todesfällen. Aber zurück zur Maske. Noch haben wir ja die Maskenpflicht; oder nur manchmal, oder gar nicht ? Angesichts der täglichen Fälle der Verweigerung und Verstössen dagegen frage ich mich schon lange, warum ich die noch trage. Aktuelles Beispiel vom Samstag: Ich bin in einer Gaststätte in Göttingen, gehe ins Lokal und bestelle Essen zum Mitnehmen. Während der Wartezeit setze ich mich in den Lokalraum der für Gäste ist.

Komisch, Stühle dicht an dicht, und was ist das: In einer Ecke sitzt eine 6-köpfige Familie, 2 Kinder, 4 Erwachsene, jeweils 3 gegenüber der anderen, direkt nebeneinander, so wie immer. Ist das bei Familien so ? Ich bin mir nicht sicher. Aber einen Zettel mit Kontaktdaten haben die nicht ausgefüllt, ich auch nicht, obwohl ich fast 30 Minuten im Lokal gewartet habe, also quasi ein Gast war. Eine Maske brauchte ich auch nicht. Für mich erst einmal super. Zweiter Fall: Ich bekomme eine Info aus erster Hand: In einem Einzelhandelsgeschäft in Göttingen soll es selten aber immer mal wieder Kunden geben, die ohne Maske einkaufen.

In einem Fall soll eine ältere Dame ohne Maske das Geschäft betreten haben, dort dann von einer Führungskraft angesprochen worden sein, das die Maske fehle. Nachdem die Dame erklärte, Sie bekäme unter der Maske schlecht Luft, wurde das als Begründung akzeptiert. Begründung der Führungskraft: Soll die ältere Dame etwa im Laden umfallen ? Und dann ist mir schon mehrfach aufgefallen, wieso trägt das Personal bei Kaufland und manchen REWE Geschäften keine Masken ? Sind die immun gegen Corona, haben die alle schon Corona gehabt oder was ist der Grund ? Hier geht es nicht um irgendwelche Regelungen, der Betrieb kann entscheiden. Das habe ich schon gehört. Ich frage die Erlassgeber wie Herrn Weil Landesregierung Niedersachsen:

Die getragene Maske kann ja NUR den Gegenüber schützen und nicht mich selbst, wieso tragen die Mitarbeiter nicht verpflichtend Masken, die sollen doch Kunden schützen und sich auch untereinander ? Das Ganze ist doch lächerlich, wenn 50 % in einem Raum Masken tragen und die anderen 50 % nicht. Abschießend hoffe ich, das in irgendeinem Bundesland baldigst die Maskenpflicht abgeschafft wird, denn das ist DIE Signalwirkung für Klagen dagegen im eigenen Bundesland, da dann die bisherigen Begründungen der Richter bei abschlägigen Entscheidungen nicht mehr ziehen. Hoffen wir also gemeinsam auf den 4. August.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.