Samstag, 12.06.2021 13:32 Uhr

Neue Radkarte „Radwandern in der Südpfalz“

Verantwortlicher Autor: Karl J. Pfaff Landau, 11.05.2021, 21:42 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 5448x gelesen

Landau [ENA] 27 ausgeschilderte Radwege und Rundtouren und die Strecke der Südpfalz-Draisinenbahn finden sich auf der neuen Radkarte Südpfalz, die die Zentrale für Tourismus Südliche Weinstrasse e.V. neu herausgegeben hat. „Radfahren ist aktuell gefragter denn je", erklärt Landrat Dietmar Seefeldt, der sich über das Erscheinen der neuen Radkarte freut und in seiner Freizeit gerne die Radwege in der Südpfalz erkundet.

Die neue Karte enthält die wichtigsten Ost-West- und Süd-Nord- Verbindungen von der flachen Rheinebene mit Speyer, Germersheim und Karlsruhe über die sanft gerundeten Weinberge der Südlichen Weinstraße bis in die von Felsentürmen gesäumten Täler des Pfälzerwaldes um Dahn und Hauenstein. „Alle Wege sind gut ausgeschildert und werden vom Bauamt der Kreisverwaltung regelmäßig überprüft“, versichert Landrat Seefeldt. Dazu gehören u.a. der Radweg Deutsche Weinstraße, der Kraut- und Rüben-Radweg, der Rhein-Radweg, der Queichtalradweg, der Klingbachradweg, und der deutsch-französische PAMINA-Radweg Lautertal.

Auch einige ausgeschilderte Rundtouren unterschiedlicher Länge findet man in der neuen Karte, z.B. die 40 km lange anspruchsvolle Burgentour zwischen Leinsweiler, Annweiler, Wilgartswiesen und Völkersweiler, die Fassbodentouren 1 – 6 entlang der Deutschen Weinstraße oder die rund 40 km lange Tabaktour um die Tabakdörfer Hatzenbühl und Herxheim-Hayna. „Gerade bei unserer Zielgruppe der Genussradlerinnen und Genussradler erfreuen sich Rundtouren zunehmender Beliebtheit“, erläutert Uta Holz, die Geschäftsführerin des Südliche Weinstrasse e.V. weiter.

Der Kartenausschnitt wurde so gewählt, dass sämtliche Themenradwege vom Rhein bis zum Pfälzerwald vom Start- bis zum Endpunkt dargestellt werden können, um den Radlerinnen und Radler den bestmöglichen Nutzen zu bieten. Die Erstellung der Kartengrundlage ist in Kooperation mit Südpfalz Urlaubsregion Hauenstein erfolgt und wird gemeinschaftlich finanziert. Jeder der Partner hat die Möglichkeit, die Karte für eigene Medien zu nutzen. Dies ist ein weiteres Zeichen der guten Zusammenarbeit im Bereich Radtourismus in den letzten Jahren.

Die neue Karte bietet eine gute Übersicht für die Planung und Durchführung einer Radtour und wird ergänzt durch Anzeigen von interessanten Zielen wie Fahrradverleihstationen, Gastronomie oder dem Öffentlichen Nahverkehr. Ergänzende Informationen wie E-Bike-Ladestationen, Bett & Bike-Betriebe oder Fahrradverleihstationen und Fahrradläden findet man als Piktogramm in der Karte und mit allen Detailinformationen auf der Website www.suedlicheweinstrasse.de/radwanderkarte oder in der SÜW-App (www.suedlicheweinstrasse.de/app). Diese kann als interaktiver Urlaubsplaner sowohl für die Urlaubsplanung zuhause oder als Wegweiser vor Ort benutzt werden.

Modernste Vektorkarten liefern präzise Informationen über Wanderwege, Radwege, aber auch Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und Einkehrmöglichkeiten und sogar Veranstaltungen in der Region. Man kann eigene Routen aufzeichnen und es gibt eine Navigations-Funktion mit Sprachausgabe. Es gibt sie kostenlos zum download bei iTunes oder Google Play. Die Karte „Radwandern in der Südpfalz“ gibt es für 2 Euro ab sofort bei Südliche Weinstrasse e.V., Zentrale für Tourismus, An der Kreuzmühle 2, 76829 Landau, Tel. 06341-940-400, bei allen Büros für Tourismus der Südlichen Weinstraße und im SÜW-Onlineshop: www.suew-shop.de (P.S.)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.