Mittwoch, 23.10.2019 01:38 Uhr

Grünkohlsaisoneröffnung "Hallo Grünkohl" in Oldenburg

Verantwortlicher Autor: Dieter Theisen Oldenburg, 10.10.2019, 18:02 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 2205x gelesen

Oldenburg [ENA] Nicht nur der Herbst hält seinen Einzug, sondern auch die Kohlkönigspaare. Wie jedes Jahr findet am ersten Sonntag im November wieder die Grünkohlsaisoneröffnung „Hallo Grünkohl“ in Oldenburg statt. Die Veranstaltung widmet sich in diesem Jahr besonders den Kohlköniginnen und Kohlkönigen, denn auf ihren Schultern lastet eine hohe Verantwortung: die Organisation der nächsten Kohlfahrt.

Das will die Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH als Organisator der Veranstaltung „Hallo Grünkohl“ in diesem Jahr gemeinsam mit der Nordwest-Zeitung würdigen. In der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr sollen alle Kohlkönigspaare aus Oldenburg und Umgebung mit Gratis-Grünkohl-Köstlichkeiten verwöhnt werden, denn mit warmem Grünkohl im Bauch kommen die Ideen für die anstehende Kohlfahrt von allein. Die Königspaare können sich im Vorfeld bewerben und erhalten über ein Losverfahren zwei Plätze. Dazu kann entweder ein Foto des Kohlkönigspaares auf www.facebook.com/Gruenkohl unter dem entsprechendem Beitrag gepostet oder per Mail an info@kohltourhauptstadt.de gesendet werden!

Alle Einsendungen die zweifelsfrei von einem Kohlkönigspaar stammen und bis Freitag, den 18.10.2019 eingegangen sind, werden 40 Gewinnerpaare per Zufallsprinzip ausgelost. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.kohltourhauptstadt.de/koenigspaaressen oder vor Ort in der Oldenburg-Info im Lappan. Der Austausch mit anderen Paaren vor Ort ist dabei unbedingt erwünscht und das Beste: Viele der Informationen erhalten die Paare direkt an dem Tag auf dem Platz. Außerdem gibt es viel Wissenswertes und Nützliches. Am Stand der Nordwest-Zeitung Oldenburg können sich alle amtierenden Kohlkönige und Kohlköniginnen dann auch standesgemäß fotografieren lassen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.