Samstag, 11.07.2020 20:50 Uhr

Wenn die Demo aus dem Ruder läuft

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 26.04.2020, 18:43 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 7932x gelesen
Dicht gedrängte Menschenmasse
Dicht gedrängte Menschenmasse  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] Wenn am Samstag 25.04.2020 anstatt der angemeldeten 100 Teilnehmer plötzlich über 500 Teilnehmer auf dem Stuttgarter Schlossplatz stehen, geraten die Auflagen schnell zur Farce. Dicht gedrängt stehen die Demonstrationsteilnehmer in dem für die Demo abgesperrten Bereich.

Worum geht es den Teilnehmern? Die Teilnehmer sind der Ansicht, dass die Corona-Verordnungen ihre Grundrechte gefährden. Wer nimmt an diesen Demonstrationen teil? Zum einen der sogenannte „Ottonormalbürger“, aber auch Leute aus den rechten Kreisen und Impfgegner waren auf dem Schlossplatz zu sehen. Eine genaue Zuordnung zu gewissen Kreisen konnte man bei den Teilnehmern nicht machen.

Noch zu Beginn der Demonstration hatte der Organisator per Lautsprecher die Auflagen der Stadt Stuttgart kundgetan. Unter anderem muss unter den Demonstrationsteilnehmern ein Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten werden. Dies wurde aber von Beginn an von den Teilnehmern nicht eingehalten. Da wurden Hände geschüttelt und sich umarmt, als ob es den Coronavirus nicht gibt. Beim Betrachten der Szene hat man den Eindruck, dass sowohl der Veranstalter, als auch die Polizei mit dem Geschehen überfordert war.

Gegen die Verstöße wurde weder seitens des Veranstalters, noch seitens der Polizei vorgegangen. Es gab keine weiteren Hinweise, dass die Mindestabstände einzuhalten sind. Als dann die Polizei den Demonstrationsbereich mit mehreren Beamten umrundete, wurde es dann kurios. Die Polizei forderte Leute auf, die außerhalb der Absperrung standen zu gehen. Gruppen mit mehr als zwei Personen, so die Polizei verstoßen gegen die Corona-Verordnung. Auf die Frage, warum nur außerhalb dagegen verstoßen werde, kam folgende Antwort: „Innerhalb der Absperrung gilt das Versammlungsrecht, außerhalb der Absperrung die Corona-Verordnung.“

Warum die Polizei nur die Verstöße außerhalb der Absperrung ahnte, entzieht sich meiner Kenntnis. Innerhalb der Absperrung wurden, obwohl auch von der Polizei dokumentiert, keine Verstöße geahndet. Aufgrund der Vorkommnisse am Samstag will die Stadt Stuttgart jetzt die Auflagen für Demonstrationen verschärfen und auch einen anderen Kundgebungsort finden. Da kann man gespannt sein, wie Polizei und Stadt Stuttgart auf die angemeldeten Demonstrationen am 01. Mai reagieren.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.