Donnerstag, 22.08.2019 02:15 Uhr

Tag der Transsichtbarkeit

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 31.03.2019, 23:12 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 5339x gelesen
Transgender Day of Visibility
Transgender Day of Visibility  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] Zum sogenannte Transgender Day of Visibility 2019 (am 31.03.2019) wurde in diesem Jahr auch in Stuttgart eine Informationsveranstaltung auf dem Schlossplatz durchgeführt. Von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr konnte man sich über das Thema ausführlich informieren.

Im Zuge des internationalen Tags der Transsichtbarkeit, an dem weltweit trans*, transgender, transsexuelle, intergeschlechtliche und nicht-binäre Menschen gefeiert werden, veranstaltete Projekt 100% Mensch und die Dgti AK Baden-Württemberg eine bunte Kundgebung. Mit dieser sollten trans*, transgender, transsexuelle, intergeschlechtliche und nicht-binäre Menschen empowert und sichtbar gemacht werden. Auf dem Schlossplatz klärten die beteiligten Organisationen an Informationsständen zum Thema geschlechtliche Vielfalt auf. Außerdem gab es ein Fotoshooting unter dem Motto #TransUndSichtbar, um die Sichtbarkeit von trans* Menschen (und ihren Unterstützer*innen) zu fördern.

Eine der Rednerinnen war unter anderem Tessa Ganserer Mitglied im Bayerischen Landtag für Grüne Fraktion Bayern. Die ganze Veranstaltung (Interviews und Redebeiträge) wurde vom Freien Radio Stuttgart übertragen. Seit 2009 wird der 31. März als International Transgender Day of Visibility (TDOV) begangen. In diesem Jahr gibt es in Deutschland immerhin etwas mehr Sichtbarkeit.

Schlossplatz Stuttgart
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.