Donnerstag, 22.08.2019 02:17 Uhr

Stadt Stuttgart unter Druck

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 29.03.2019, 21:43 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 6710x gelesen
Übergabe Petition und T-Shirt an OB Kuhn
Übergabe Petition und T-Shirt an OB Kuhn  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] Die einen kritisieren die Stadt Stuttgart im Vorgehen gegenüber den Spekulanten im Wohnungssektor. Hier würde die Stadt Stuttgart zu wenig machen um gegen Leerstand bei Wohnungen vor zu gehen. Die anderen kritisieren die Stadt viel zu viel zu machen.

Das wiederum betrifft die Fällungen in den Wäldern in und um Stuttgart. Beim Thema Zukunft Wald bleibt die Bürgerinitiative Zukunft Stuttgarter Wald am Ball. Am Mittwoch 28.03.2019 übergab man deshalb dem Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) im Rathaus ein Forderungspapier. Mehr als 2.000 Unterzeichner unterstützen dieses Forderungspapier. Damit Fritz Kuhn an seine Rolle als OB erinnert wird und er sich um das Thema Wald kümmern soll überreichte man ihm auch noch ein T-Shirt mit der Aufschrift „Unser Wald ist Chefsache“.

OB Kuhn sagte daraufhin, dass er sehr wohl über die Bedeutung des Waldes für die Naherholung und Luftqualität wisse. Außerdem sei der Gemeinderat offen für einen neuen Waldbeirat. „Das Vorgehen im Wald ist weiterhin so brachial wie bisher“, erklärte Jörg Noetzel für die Initiative. Die Stadt müsse endlich Abhilfe schaffen. Nötig sei ein schlagkräftiger Waldbeirat mit Kompetenzen, kein „zahnloser Runder Tisch zur kommunikativen Beruhigung der Bevölkerung“.

T-Shirt für den OB
Übergabe des Forderungspapier
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.