Sonntag, 05.04.2020 12:32 Uhr

Siemens lass den Scheiss

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 10.01.2020, 20:07 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 4743x gelesen
Forderung der FFF-Aktivisten in Stuttgart
Forderung der FFF-Aktivisten in Stuttgart  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] „Siemens lass den Scheiss“, so die Forderung der Fridays For Future Aktivisten in Stuttgart. Am Freitag den 10.01.2020 rief Fridays For Future an 20 Siemens-Standorten zur Demonstration auf. Unter anderem auch in Stuttgart-Weilimdorf. Ab 14:00 Uhr trafen sie sich vor dem Siemens-Standort.

Rund 80 Klimaaktivisten nahmen an der Demonstration vor dem Siemens-Standort teil. Aufgrund der möglichen Beteiligung von Siemens an der Kohlemiene Adani in Australien rief man zur Blockade der Siemens-Standorte auf. Hintergrund: Siemens soll durch die Lieferung der Signaltechnik für die Bahnlinie der Adani Kohlemiene am Bau beteiligt werden. Die Fridays For Future Aktivisten fordern vom Siemens Chef Joe Kaeser das Vorhaben am Bau der Kohlemiene zu beenden, da Kohle kein zukunftsfähiger Energieträger ist, weder in Australien noch in Deutschland. Adani stößt ab 2030 5% der weltweiten Treibhausgasemissionen aus.

Außerdem werde durch den Bau der Kohlemiene Kulturstätten der Ureinwohner (Indigenas) zerstört. Auch das Great Barrier Reef ist in Gefahr, denn der Transport der abgebauten Kohle nach Asien, soll genau durch dieses Riff führen. Das bedeutet, dass dann jährlich circa 5.000 Kohleschiffe durch das Riff fahren werden. Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens, sagte heute zu, die Beteiligung am Projekt nochmals zu überdenken und am Montag eine Entscheidung zu fällen. Anekdote am Rande: Siemens hatte das Logo am Standorttor mit einem Bauzaun und einer Plane verdecken lassen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.