Donnerstag, 26.11.2020 10:05 Uhr

Corona News 25.10.2020 Wichtiges der Woche

Verantwortlicher Autor: Uwe Hildebrandt Goettingen, 27.10.2020, 10:44 Uhr
Kommentar: +++ Politik +++ Bericht 5626x gelesen
Weltweit 42.9 Mill. Infektionen Deutschland 438.000 erreicht mit 10044 Toten
Weltweit 42.9 Mill. Infektionen Deutschland 438.000 erreicht mit 10044 Toten   Bild: Copyright Zahlenmaterial: Johns Hopkins University & Medicine Coronavirus Resource Center

Goettingen [ENA] TOP 4 Welt - Infektionsraten: USA 8.6 Million, Indien 7.9 Million, Brasilien 5.4 Million, Russland 1.5 Million. Die größten 3 EU – Infektionsländer: Frankreich 1.1 Mio. Fälle, Spanien rund 1 Mio. Fälle, Italien rund 526.000. Fast 1.152.000 Todesfälle weltweit.

Ich kann diese dummen Vorrechner, wieviel Promille doch erst von der Gesamtbevölkerung gestorben oder krank sind, nicht mehr hören. Damit die Harmlosigkeit von Corona zu erklären, zeugt von ganz anderen Problemen, nicht aber von Corona, das ist richtig. Gerade vor wenigen Tagen berichtete der verantwortliche Bezirksleiter bei Markus Lanz, wie borniert und frech die feiernde Mischpoke gegenüber der Ordnungskräfte und Polizei aufgetreten seien, als man die Lokalität habe räumen wollen und das auch durchgesetzt hat.

Man muß sich aber angesichts der extrem steigenden Zahlen nun auch in Deutschland fragen, ob die Politik bei Ihrer „ wir müssen die AHA – Regel einhalten „ bleiben wollen und das war´s und akzeptieren, das eben 10 % der Bevölkerung, Prozentzahl weiter steigend, das weiterhin nicht interessiert und nicht interessieren wird oder ob eisenharte Maßnahmen folgen, bevor alles eskaliert. Diese gebetsmühlenartigen Appelle an die Bevölkerung, man möge sich doch jetzt daran halten, gehen eben einigen am Arsch vorbei.

Die müssen eben durch die Welt kurven, feiern bis zum Abwinken und ohne Maske und Abstand ihren Unmut äußern. Selbst wieder in diesen Zeiten erlebt in einem Göttinger Dönerladen. Während ich im Laden mit Maske auf mein Essen warte, kommen nacheinander 2 junge Männer in den Laden, ohne Maske und Abstand, der eine geht gleich rein und will eine Bestellung aufgeben. Der Inhaber erklärt die Maskenpflicht worauf er sagt: Ich habe ein Attest, kann aber keines vorzeigen. Der andere bleibt die ganze Zeit im offenen Türrahmen stehen und unterhält sich fleißig mit einem der Bediensteten im Laden, den er offensichtlich kennt.

Als beide weg sind, kommt eine 4-köpfige Junge Leute Gruppe, die offensichtlich in den Laden will, ALLE tragen keine Maske, als sie mich im Laden sehen, lamentieren sie rum und warten draussen, bis ich gegangen bin. Was die wohl danach gemacht haben ? Und die neuesten News von heute 16.02 Uhr: Wieder ist Corona in dem TV bekannten Wohnkomplex Groner Landstr. ausgebrochen, unterschiedliche Familien sind betroffen und Betroffene schon in Quarantäne.

Und wieder gibt mir die Stadt ein Rätsel auf: Warum bekommen die Bewohner dieses Wohnkomplexes kostenlose Lebensmittel- /Alkohol- und Drogenlieferungen, bezahlt und geliefert von der Stadt Göttingen, warum wird denen sogar angeboten sich in andere Wohnungen zu begeben bei kostenloser Logie und Versorgung ? Dolmetscher, Teststation direkt vor dem Haus, alles um diese Leute zu bemuttern, welcher Hintergrund steckt dahinter; leider können wir das Köhler nicht fragen, denn der ist selber in Quarantäne.

Und ausserhalb von Göttingen: Da karren die Leute mit einem Flußkreuzfahrtschiff umher, von 145 Passagieren sind nun 13 erkrankt; derzeit. Großhochzeit im Saarland, Großrosseln; 230 Gäste müssen in Quarantäne. Fetisch Party in Berlin, 600 Teilnehmer, Testungen und Ergebnisse stehen noch aus, nach der Auflösung stehen die Gäste eng gedrängt vor der Eingangstür herum und warten – wahrscheinlich auf die Corona – Übertragung, denn jeder möchte ja ein Andenken mitnehmen, vielleicht ins Grab.

Wieder eine Querdenker Demo mit 1100 Teilnehmern in Dortmund, viele ohne Maske. Und viele mit angeblichen Attesten, worunter sich auch Fälschungen befanden. Es ist traurig, das sich diese Leute TEILWEISE mit gefälschten Attesten nun ihre Maskenfreiheit erschleichen. 2000 Personen einer Demo in Berlin Mitte gegen Coronaauflagen. Ebenfalls kein Abstand, so gut wie keine Maske. Und das ausgerechnet im Hotspot Berlin. Das gleiche in Köln mit ein paar hundert Personen ohne Regel. Die Demo wurde von der Polizei aufgelöst. Die Aufzählung der massiven BEWUSSTEN Verstösse könnte noch seitenlang sein. Fakt ist: DIE werden sich nie daran halten, ausser es kommen harte Strafen, dazu ist die deutsche Politikverantwortung aber nicht fähig.

Und dann kommen noch die Ausbrüche in Betrieben und Institutionen hinzu wie in einem Laichinger Seniorenheim, 62 Personen, Bewohner und Mitarbeiter, sind erkrankt. 4 Senioren seien schon gestorben. Interessiert aber nicht wirklich jemanden, kommt vor. Und wenn dann mal härtere Maßnahmen getroffen werden, fühlen sich immer irgendwelche Personen, inzwischen schon Schüler, in ihrer Freiheit beschnitten und klagen gegen jede Regel. Da frage ich mich allen Ernstens, wie eine Schülerin klagen kann. Wohl kaum mit ihrem Taschengeld; wahrscheinlich bezahlen das WIR, die Allgemeinheit. Wäre jedenfalls typisch deutsch, wie der Klagezwang auch.

Auf diesem Wege sind wir ja, und da muß man Herrn Weil und Co. wirklich fragen, was das soll, beim Fussballspiel Hannover 96 9800 Zuschauer live zuzulassen, von denen dann nur 7500 gekommen sind, wo Hannover längst die 50er Grenze überschritten hat und Risikogebiet ist. Kann es sein, das er wie seine Ministerpräsidentenkollegen und auch die Kanzlerin und Co. längst Marionetten der Wirtschaft und Lobbyisten geworden sind ? Richtig, das ist so. Der massive Druck auf die Politik wird auch nicht weniger werden, ganz im Gegenteil.

Und dann gesellen sich auch noch Personen wie Herr Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft, dazu, die das ganze herunterspielen, indem sie davon reden, das in Deutschland ja noch 8000 Intensivbetten frei wären und innerhalb 7 Tage 10000 dazukommen könnten. Hat Herr Baum aber schön auswendig von der DIVI-Intensivregister -Webseite gelernt, aktuell 17 Uhr am heutigen Tage haben wir 579 Beatmungsfälle Corona, 20.884 Intensivbetten sind belegt, frei 8401. Und jetzt die spannende Zahl, die er natürlich verschwiegen hat: Es sind aber nur 29.825 Intensivbetten nutzbar, auch wenn theoretisch noch 12.718 Betten innerhalb 7 Tagen bereit gestellt werden können.

Der Grund: Es gibt gar nicht genug Personal, diese Betten zu unterhalten, denn die Beatmungsgeräte und alles, was damit zusammenhängt, sind hochkomplexe Geräte, die nur wenige Personen bedienen können und dürfen. Hat er wohl vergessen bei seiner Aussage auf NDR Info Radio. Ist eigentlich in dieser Zeit noch jemand in der Lage, gewollt oder ungewollt seriös die Bevölkerung zu informieren ? Aber weil die Politik ja die Lage in Deutschland eher harmlos und kontrollierbar einschätzt, immer mehr Gesundheitsämter leider nicht, aber wen interessiert´s, läßt Deutschland immer mehr Kranke aus allen Herren EU Länder hierher karren.

Wir haben ja die Betten, das Personal, das Geld usw. Dummdeutschland läßt grüßen. Und weil das RKI laufend neue Steigerungen rausbringt und Prof. Wieler sich für erweiterte Maßnahmen ausspricht, wurde das RKI Gebäude Ziel eines Brandanschlags. Man sollte sich langsam mal fragen, wie lange das noch so weiter gehen soll. Selbst Söder, der für harte Maßnahmen ist, findet dagegen die Warn App von Deutschland eher wirkungslos. Er nennt sie zahnloser Tiger, einen Flop. Man kann ja auch nicht gerade sagen, das die App auch nur in irgendeiner Weise zur Eindämmung beigetragen hat, ganz toll, das sie jetzt auch im Ausland funktioniert, wo 90 % aller EU Länder rot sind.

Dagegen muß sich Lauterbach, der bisher durch gute Ideen geglänzt hat, nun Kritik anhören: Seine neueste Idee wegen Spahn, man solle alle Kabinettsmitglieder alle 2 – 3 Tage testen, kann wohl nicht sein Ernst sein. Pure Verschwendung der Tests, hohe Kosten und unsinnig, so kann man das zusammenfassen. Was sollen denn die ganzen Einzelhandelsmitarbeiter sagen, die jeden Tag mit hunderten Kunden zusammenkommen ? Da gibt es keinen einzigen Test, ausser man ist quasi schon infiziert. Wenn man aber Mensch zweiter oder dritter Klasse ist, ist das wohl eben so.

Während die einen mit und gegen Corona kämpfen, sind die anderen inzwischen damit beschäftigt, die vielen Betrügereien aufzudecken und zu ahnden; insbesondere bei den großzügigen sommerlichen Hilfen haben sich einige Taschen üppig aber unberechtigt gefüllt. Und nur Einzelfälle werden bei der Menge erwischt, die Kritik an den damaligen Auszahlungsmodalitäten und mangelnden Kontrollen in Richtung Banken wächst. Moment, Kontrollverlust, das kommt mir bekannt vor; scheint eine chronische Krankheit der Regierung und Behörden zu sein. Erste Straftäter sind verurteilt, aktuell wird in Berlin auch gegen eine Moschee in Kreuzberg ermittelt.

Wo wir gerade beim Thema Geld sind: inzwischen haben sich einige damalige Sommerurlaubsrückkehrer dazu aufgerafft, gegen die Zahlungen für die Rückholungen zu klagen. Und das auf eine ganz linke Tour: Erst der Beteiligung an den Flugkosten zustimmen, wenn man in Sicherheit ist, verweigern. Ganz neues Rechtsverständnis. Rund 30 Klagen sollen derzeit anliegen, die Zahl wird aber noch steigen, die Frist läuft noch. Die Ausreden sind vielseitig, ich will hier keine nennen, sonst wird mir schlecht. Ich sage nur: Beim nächsten Mal einfach sitzen lassen. Können sich ja dann noch ein „ paar schöne Tage „ machen. Mir reichts für heute.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.