Donnerstag, 22.02.2024 22:52 Uhr

Karten -und Würfelspiele von "biwo Spiele"

Verantwortlicher Autor: Reimund Sand Geisenheim, 07.02.2024, 15:17 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 3120x gelesen
"biwo Spiele"  Bild: biwo Spiele

Geisenheim [ENA] Auf der 73.Spielwarenmesse in Nürnberg hat "biwo Spiele" ihre Karten -und Würfelspiele vorgestellt. Die Frühjahrs-Neuheit 2024 ist das Würfelspiel "Swop" für 1-4 Mitspieler ab 8 Jahren. Weitere Spiele sind u.a. das Kartenspiel "Abspecken" und das Würfelspiel "Capio"...

"Swop" ist ein taktisches Würfelspiel mit faszinierend einfachem Spielprinzip: 66 zufällig verteilte Würfel liegen auf dem Spielbrett. ImZug vertauscht man die Position von zwei Würfeln, um so neue Kombinationen von Würfeln zu bilden. Je mehr Kombinationen man bildet und je länger diese sind, desto mehr Punkte gibt es. Man kann "Swop" in zwei Schwierigkeitsstufen spielen. In der Grundform dürft ihr jeden Würfel bewegen. In der taktischeren Farbvariante seid ihr auf bestimmte Würfelfarben festgelegt.

Bei "Carpio" für 2-4 Mitspieler ab 8 Jahren liegen 40 bunte Würfel in der Tischmitte. Jeder Spieler hat 3 Aufgabenkarten vor sich liegen und los geht's! Alle spielen gleichzeitig. Auf „LOS!“ greifen alle Spieler, die zu ihren Aufgaben passenden Würfel und legen sie auf ihren Aufgabenkarten ab. Dabei sind natürlich Regeln zu beachten. Ein Spieler darf einen Durchgang jederzeit mit „Stopp!“ beenden. Die Spieler dürfen jetzt keine Würfel mehr aufgreifen. Nach Ende eines Durchgangs werden reihum die Aufgabenkarten aller Spieler gewertet, beginnend mit den Karten des Stopp-Rufers. Nach der Wertung beginnt der nächste Durchgang. Eine Runde besteht aus mehreren Durchgängen. Es werden 3 Runden gespielt. Wer am Ende die meisten Punkte hat gewonnen.

"Capio"

Bei "Abspecken für 2-5 Mitspieler ab 8 Jahren hat jeder die gleichen Karten vor sich ausliegen. Eine Runde besteht aus mehreren Durchgängen. Zu Beginn des ersten Durchgangs wählt jeder von euch fünf beliebige Karten von seinen sechs Zugstapeln aus und nimmt sie auf die Hand. In den weiteren Durchgängen wird immer auf Fünf aufgefüllt. Die drei Würfel werden für alle gut sichtbar in die Tischmitte gewürfelt .Die geworfenen Würfel gelten für alle. Jeder entscheidet, welche Karten man abwerfen will.

Dabei ist entscheidend welche Augenzahl und welche Farbe gewürfelt wurde. Haben alle ihre Handkarten abgelegt, ist ein Durchgang beendet. Für den nächsten Durchgang wird immer auf Fünf aufgefüllt. Eine Runde ist beendet, wenn der erste Mitspieler keine Handkarten mehr hat. Jetzt werden die verbleibenen Punkte der Mitspieler als Minuspunkte notiert. Es werden soviele Runden gespielt bis jemand 33 Minuspunkte oder mehr hat. Derjenige mit den wenigsten Punkten gewinnt.

"Abspecken"
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.