Sonntag, 08.12.2019 20:20 Uhr

Bambi-Burda-Baden-Baden

Verantwortlicher Autor: Friedrich S. Lenz Baden-Baden, 25.11.2019, 14:00 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 3278x gelesen
Bambi in Baden-Baden
Bambi in Baden-Baden  Bild: © Lenz

Baden-Baden [ENA] Deutschlands wichtigster Medienpreis wurde in diesem Jahr zum ersten Mal in Baden-Baden vergeben. Die Premiere im modernen Festspielhaus der Kurstadt mit gut 1.000 geladenen Gästen und Preisträgern war ein Festspiel der Emotionen vom ersten bis zum letzten Akt.

Das Festspielhaus Baden-Baden ist Deutschlands größtes Opernhaus in einer Stadt mit 55.000 Einwohnern. Das Gebäude verbindet den denkmalgeschützten ehemaligen Baden-Badener Stadtbahnhof und einen modernen Theatersaal mit 2.500 Plätzen und einer herausragenden Akustik. Stars wie Anna Netrebko, Jonas Kaufmann, Cecilia Bartoli oder Lang Lang treten regelmäßig im Festspielhaus auf und schreiben eine Musikgeschichte fort, die mit Größen wie Niccolò Paganini, Johann Strauß und Johannes Brahms schon im 19. Jahrhundert in Baden-Baden begann.

Für die 71. Verleihung von Deutschlands wichtigstem Medienpreis war das Festspielhaus in Baden-Baden ein besonders feierlicher Ort. Philipp Welte, für Bambi verantwortlicher Vorstand von Hubert Burda Media, brachte es auf den Punkt: „Baden-Baden ist mit seiner langen Historie als Stadt der Medien und der Künste international bekannt und passt wunderbar zu Bambi als einem spektakulären Medienereignis für alle Generationen." Mit Bambi, das einst in Karlsruhe das Licht der Welt erblickte, wurden in Baden-Baden in insgesamt 18 Kategorien folgende Persönlichkeiten ausgezeichnet:

Charity: Königin Mathilde der Belgier (Laudator: Günther Oettinger) Schauspielerin International: Naomi Watts (Laudator: Oliver Masucci) Schauspielerin National: Luise Heyer (Laudator: Franz Dinda) Schauspieler National: Bjarne Mädel (Laudatorin: Anna Loos) Film National: „Das perfekte Geheimnis“ (Laudatorin: Stephanie Stumph) Ehrenpreis der Jury: Uschi Glas, Gaby Dohm, Michaela May (Laudator: Wayne Carpendale) Comedy: Chris Tall (Laudator: Martin Rütter)

Musik National: Sarah Connor (Laudator: Rea Garvey) Publikums-Bambi: Max Giesinger (Presenter: Collien Ulmen-Fernandes, Pate: Michael Schulte) Legende: Simply Red (Laudator: Johannes Oerding) Shootingstar: Shirin David (Laudatorin: Nazan Eckes) Millenium: Europa: Erasmus-Studenten (Laudatorin: Ursula von der Leyen) Mut: Nadia Murad (Laudator: Winfried Kretschmann) Stille Helden: Kleine Helden e.V.: Andrea Riedmann (Laudator: Sasha) Unsere Erde: Willie Smits (Laudatorin: Melati Wijsen) Unsere Zukunft: Projekt 72 Stunden (Laudatorin: Linda Zervakis) Sport: Niklas Kaul, Florian Wellbrock (Laudatorin: Kristina Vogel) Lebenswerk: Frank Elstner (Laudator: Kai Pflaume) Fotos: © www.lenz.en-a.ch

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.