Donnerstag, 05.12.2019 23:46 Uhr

Wiener Rotkreuz Ball

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 29.11.2019, 18:51 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 1497x gelesen

Wien [ENA] Was wäre Wien im Winter ohne seine Bälle? Sobald sich das trübe, graue Novemberwetter zeigt, beginnt die Tanzsaison in Wien. Und die ist nicht trüb und grau. Ganz im Gegenteil, herrliche Ballkleider, glitzernde Steine, Licht, Wärme, Kulinarik und natürlich Musik. Der Wiener Rotkreuz Ball, eine Hommage an Wien und Bayern, ist am 22. 11. in den Festsälen des Wiener Rathauses im Mittelpunkt gestanden.

Feiern, tanzen und genießen und Unterhaltung vom Feinsten waren angesagt. Zahlreiche KünstlerInnen waren anwesend, wie Ballbotschafterin Sopranistin Nina Adlon, Moderator Alfons Haider, die erst 14-jährige Komponistin Alma Deutscher, Musicalstar Reinwald Kranner, Starkoch Johann Lafer und natürlich Thomas Schäfer-Elmayer, der die feierliche Eröffnung gestaltete mit seiner Tanzschule Elmayer mit ihrer Walzerformation und dem Jungdamen- und Herrenkomitee. Nach der Eröffnung konnte es so richtig losgehen. Walzerklänge, Schuhplatteln, Jodeln, Disco, Ausschnitte aus dem Musical Ludwig, Weißwurstparty, Wiener Heurigenstimmung und mehrere Dancefloors machten den Rotkreuz Ball unvergesslich und zu einem fulminanten Faschingsauftakt.

Casino Austria sind bereits seit langem fixer Partner des Balls. Hier konnte man mit seinem Einsatz nicht nur kleine Preise gewinnen, sondern auch die Projekte, denen der Erlös des Abends zugutekommt, unterstützen. Kinder mit besonderen Bedürfnissen standen in dieser glanzvollen Nacht ganz im Fokus.Tagescamps und Sprachförderung sind die wichtigen Anliegen des Wiener Jugendrotkreuzes. In dieses Projekt fließen auch die Einnahmen der Tombola, bei der es heuer besonders interessante Preise zu gewinnen gab. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gefeiert. Doch alles Schöne geht einmal zu Ende und um 4:00 früh sang Wolfgang Steubl das "Brüderlein fein", einen bezaubernden musikalischen Abschiedsgruß.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.