Donnerstag, 02.04.2020 14:16 Uhr

Kunst trifft Mode

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 24.12.2019, 02:23 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 11584x gelesen
Eglantina Frroku (Mode) trifft Shiro (Kunst)
Eglantina Frroku (Mode) trifft Shiro (Kunst)  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] Wenn zwei Welten aufeinandertreffen muss nicht immer etwas Schlechtes daraus entstehen. Diesen Beweis lieferten am Samstag 21.12.2019 Eglantina Frroku und Shiro in der Stuttgarter Calwerstraße. Bei bestem „Winter-Wetter“ präsentierte man das Zusammenspiel vom Mode und Kunst.

Die Modedesignerin Eglantina Frroku lud die Streetart-Künstlerin Shiro zu einem einzigartigen Event in ihre Boutique in der Calwerstraße in Stuttgart ein. Hier präsentierten die Beiden das perfekte Zusammenspiel zwischen Mode und Kunst. Eglantina Frroku und Shiro platzierten die Kunstwerke sehr stilvoll in der Boutique zwischen Kleidern und Blusen. Hier harmonierte die Farbgestaltung der Bilder hervorragend mit den Farben der Kleidungstücke. Erst am 02.12.2019 eröffnete Eglantina Frroku ihre Boutique in Stuttgart. Eglantina Frroku hat sich aber schon vorher in Stuttgart mit ihrer Mode einen Namen gemacht.

Shiro ist in Stuttgart wohl nicht ganz so bekannt. Die aus Japan stammende Künstlerin arbeitet und lebt in New York. Obwohl sie im Juni schon eine Aktion in Stuttgart durchführte. SHIRO war im Juni Gast in der Galerie Strzelski am Rotebühlplatz. Hier fertigte sie eine 4 x 7 Meter große Graffiti-Wand "What´s good Stuttgart?" an. Am Samstag zeigte Shiro ihre Kunst vor der Boutique. Im Laufe des Tages fertigte sie 3 Graffity-Bilder vor den Augen der interessierten Zuschauer.

Zu den zahlreichen Gästen zählten unter anderem Heiko Volz, bekannt im Süden als Stimme vom Äffle (aus Äffle und Pferdle), Rainer Simon, bekannt durch seine gelungenen Schnellzeichnungen bei Events. Auch Oliver Maisch, der durch seine Lampenkreationen bekannt ist, war dabei (man sieht die auch auf den Fotos). ebenso dabei Babs Steinbock und Moni Ramoni die musikalischen Künstler im Stuttgarter Raum.

4 x 7 Meter große Graffiti-Wand "What´s good Stuttgart?"
Streetart-Künstlerin Shiro
Eglantina Frroku (rechts)
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.