Dienstag, 15.10.2019 13:59 Uhr

Die Rache des Mainstreams …

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 16.04.2019, 21:38 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 8988x gelesen
Dietrich Krauß stell das Buch
Dietrich Krauß stell das Buch "Die Rache des MAinstreams an sich selbst" vor.  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] 5 Jahre Die Anstalt. Der Autor von „Die Anstalt“, Dietrich Krauß, stellte am Montag 15.04.2019 im Stuttgarter Künstlerverein das Buch „Die Rache des Mainstreams an sich selbst“ vor. Mit dem großen Ansturm an Zuhörern hat keiner der Beteiligten gerechnet.

Eine gute Mischung aus vier Lesungen, Dialogen mit den Anwesenden Mitschreibern und zwei Ausschnitten aus Sendungen von „Die Anstalt“ machten den Abend zu einer interessanten aber kurzweiligen Veranstaltung. Durch den Abend führte Joe Bauer, Kolumnist und Journalist aus Stuttgart. Musikalisch wurde der Abend von David Stützel, unter anderem mit seiner singenden Säge, begleitet.

Cornelia Lanz las aus ihrem Beitrag aus dem Buch. Hierbei geht es darum, wie sie gemeinsam mit dem Flüchtlingschor ihren Auftritt in einer der Sendungen erlebt hat. Noch heute war sie erstaunt, wie schnell ihr Flüchtlingschor einen Namen erhielt „Zuflucht“. Hans Gaffal (ehemaliger Lehrer und Fachreferent beim Regierungspräsidium Stuttgart) beschrieb aus der Sicht eines Lehrers das Konzept der Anstalt und wie die Anstalt heute Einzug in den Unterricht erlangen sollte. Joe Bauer las aus seinem Buchbeitrag, wie es ihm als Zaungast bei der Aufzeichnung einer Sendung erging. Der gelungene Abend weckte so stark das Interesse an dem neuen Buch, dass die vorhandenen Expemplare binnen weniger Minuten ausverkauft waren.

Cornelia Lanz
Hans Gaffal
David Stützel
Joe Bauer
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.