Montag, 17.01.2022 10:34 Uhr

"Brücke" und "Blauer Reiter" gemeinsam in Wuppertal

Verantwortlicher Autor: Stefanie Bettinger Wuppertal, 01.12.2021, 09:43 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 5498x gelesen
August Macke: Mädchen mit Fischglas, 1914. Öl auf Leinwand 81 x 100,5 cm.
August Macke: Mädchen mit Fischglas, 1914. Öl auf Leinwand 81 x 100,5 cm.  Bild: © Von der Heydt-Museum Wuppertal

Wuppertal [ENA] Die Künstlergruppen »Brücke« und »Blauer Reiter« sind eng mit dem deutschen Expressionismus verbunden. Erstmals seit einem Vierteljahrhundert werden bedeutende Kunstwerke populärer Vertreter dieser beiden Kunstströmungen in einer umfassenden Ausstellung im Von der Heydt-Museum in Wuppertal gezeigt.

Das Von der Heydt-Museum präsentiert vom 21. November 2021 bis 27. Februar 2022 eine große Expressionismus-Ausstellung mit Werken der Künstlergruppen »Brücke« und »Blauer Reiter«. Mit der Zusammenschau der beiden Künstlergemeinschaften in einem Haus werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede hervorgehoben, ihre Genese und ihr Zusammenbruch im historischen Kontext deutlich. Anhand 160 ausgewählter Hauptwerke, davon 90 Gemälde und 70 Arbeiten auf Papier, will das Museum einen „frischen Blick auf die Bedeutung und das Zusammenwirken dieser beiden Formationen ermöglichen und das künstlerische Spektrum angemessen abbilden“.

Bekannte Werke populärer »Brücke«-Vertreter wie Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt-Rottluff, Erich Heckel, Max Pechstein und Emil Nolde werden gezeigt und hochrangige Arbeiten des »Blauen Reiter«: Wassily Kandinsky, Gabriele Münter, Franz Marc, August Macke, Alexej von Jawlensky und Paul Klee. Im dritten Raum der drei graphischen Kabinette sind Arbeiten von Alfred Kubin und Paul Klee zu finden. Ausgestellt sind auch Kandinskys und Marcs Almanach „Der Blaue Reiter“ von 1912 und das Programm der Künstlergruppe »Brücke« von 1906.

Die Künstlergruppen gelten als Schlüsselfiguren für den Expressionismus in Deutschland, die zugleich einen entscheidenden Beitrag zur Klassischen Moderne in den Jahren 1905 bis 1914 leisteten. Die Schau wurde von Museumsdirektor Roland Mönig kuratiert. Kooperations-partner des Von der Heydt-Museums Wuppertal sind das Buchheim Museum der Phantasie in Bernried am Starnberger See, die Kunstsammlungen Chemnitz sowie nationale und internationale Leihgeber.

Ausstellungskatalog des Von der Heydt-Museums, Wuppertal, der Kunstsammlungen Chemnitz und des Buchheim Museums der Phantasie, Bernried am Starnberger See: "Brücke und Blauer Reiter" (hrsg. von F. Bußmann, R. Mönig, D. J. Schreiber) mit Beiträgen von F. Bußmann, R. Mönig, D. J. Schreiber und u. a., 303 Seiten, mit ca. 340 farbigen und s/w Abb., 31 x 24 cm. Wienand Verlag, 2021. ISBN: 978-3-86832-674-1. Als Hardcover im Museum für 29 Euro erhältlich. https://www.von-der-heydt-museum.de/. Bitte beachten Sie vor dem Besuch den Hinweis zu den Corona-Regeln.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.