Samstag, 26.11.2022 21:13 Uhr

25 Jahre Tanz der Vampire

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 14.10.2022, 23:56 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 8607x gelesen
Bonnie Tyler
Bonnie Tyler  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] Mit dem Hit „Total Eclipse of the Heart“ (von Jim Steinman) beendete Bonnie Tyler am 13.10.2022 die Vorstellung von Tanz der Vampire zum 25. Jubiläum in Stuttgart. Und der Saal im Paladium Theater steht Kopf. Gemeinsam mit Krolock-Darsteller Filippo Strocchi sang Bonnie Tyler im Duett.

Großer Bahnhof für die Vorstellung zum 25 jährigen Jubiläum von Tanz der Vampire in Stuttgart. Um 16:00 Uhr wurde zu einem Pressetermin eingeladen, an dem Dennis Callahan, Boris Ritter (Künstlerischer Leiter), Stage-Kommunikationschef Stephan Jaekel, Stage-Chefin Uschi Neuss und Regisseur Cornelius Baltus teilnahmen. Hierbei wurde erklärt, dass sich die Vorführungen ständig weiter entwickeln und somit stetig Änderungen erfahren.

Um 19:30 Uhr begann dann die "Jubiläumsvorstellung". Hierzu hatten sich die Veranstalter etwas besonderes einfallen lassen. Sämtliche Darsteller (auch die Ersatzdarsteller) waren auf der Bühne zu sehen. So waren dann drei Krolocks und drei Sarahs gleichzeitig auf der Bühne zu sehen, als es zur Bissszene kam. Das anwesende Publikum war hell auf begeistert Das sollte aber noch nicht das Highlight des Abends sein.

Als Zugabe wurde dem Publikum ein Duett mit Bonnie Tyler und dem Krolockdarsteller Filippo Strocchi präsentiert. Beide sagen den Hit „Total Eclipse of the Heart“ von Jim Steinman, mit dem Bonnie Tyler im Jahr 1982 einen Welterfolg landete. Kurz vor diesem Act erlaubte Stage-Kommunikationschef Stephan Jaekel dem Publikum ein Novum. Jeder durfte fotografieren und mit dem Handy filmen. Noch bis August ist Tanz der Vampire noch zu sehen, dann geht es in eine Pause. Wann und ob sie wieder kommen weiß man nicht, so Stage-Cheffin Uschi Neuss, aber wer weiß, Vampire sterben ja nicht.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.