Samstag, 14.12.2019 20:10 Uhr

Zwei Verletzte durch Messereinsatz

Verantwortlicher Autor: Polizei Siegburg Siegburg, 12.11.2019, 10:37 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Boulevard +++ Bericht 4720x gelesen

Siegburg [Polizei Siegburg] Am Sonntag, 10.11.2019 gegen 13:15 Uhr wurde die Polizei nach Siegburg zur Adalbert-Stifter-Straße gerufen, weil ein Mann dort auf einem Motorrad ohne Kennzeichen umherfuhr und mit Lärm und den Abgasen die Nachbarschaft belästigte. Die Beamten trafen vor Ort einen 39-jährigen Siegburger auf einer nicht zugelassenen Suzuki an. Der Fahrer war zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Das Krad wurde sichergestellt, da der Siegburger bereits mehrfach beim Fahren ohne Führerschein aufgefallen war. Gegen den Siegburger wurde eine weitere Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet. Gegen 14:45 Uhr mussten die Polizisten erneut zur Adalbert-Stifter-Straße ausrücken, weil in einem Mehrfamilienhaus zwei Personen verletzt worden waren. Ein 23-jähriger Hennefer und ein 67-jähriger Hennefer mussten wegen Stich- und Schnittverletzungen ärztlich behandelt und später in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Lebensgefahr bestand nicht. Nach den ersten Angaben der Verletzten waren sie von dem 39-Jährigen, dessen Motorrad zuvor sichergestellt worden war, mit einem Messer verletzt worden.

Die Opfer hatten den Täter zuvor im Flur angetroffen, wo er gegen die Tür eines Nachbarn getreten hatte. Als sie ihn ansprachen, habe er sie mit einem Messer angegriffen und verletzt. Polizisten konnten den benannten Verdächtigen in seiner Wohnung im Nachbarhaus festnehmen. Auch die mutmaßliche Tatwaffe wurde gefunden und sichergestellt. Der 39-Jährige, der unter anderem wegen Drogendelikten polizeibekannt ist, machte einen verwirrten und stark berauschten Eindruck. Wegen des Verdachts auf Drogen- und Alkoholkonsum wurde die Entnahme von Blutproben angeordnet. Aufgrund seines Zustandes konnte er noch nicht zu den Tatvorwürfen vernommen werden. Die Ermittlungen gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.