Freitag, 03.04.2020 00:06 Uhr

ASICS Österreichischer Frauenlauf 2020

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 06.03.2020, 19:25 Uhr
Kommentar: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 4510x gelesen

Wien [ENA] Wer nicht allzu bewandert ist mit Markennamen, wird sich vielleicht fragen wer oder was ist "Asics"? Nun, hinter dieser Abkürzung steht eine interessante japanische Firma, die schon 1949 in Kobe von Kihachiro Onitsuka gegründet wurde. Immerhin war das eine Zeit kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Gerade nach dem Krieg brauchten die Menschen Mut. Der erste Schuh den Onitsuka entwickelte, war ein Basketballschuh.

Doch bald lag der Schwerpunkt der Produktion beim Laufschuh. In der Zwischenzeit ist Asics, wie die Firma jetzt heißt, ein weltweit operierendes Unternehmen mit etwa 3,7 Mrd Euro Umsatz und 7300 Beschäftigten. 2020 ist Asics auch der Hauptsponsor des österreichischen Frauenlaufs. Heute geht es nicht mehr darum, die deprimierende Nachkriegszeit "sportlich" zu überwinden, sondern junge Frauen in Österreich haben andere Motive. "We run to move" lautet das diesjährige Motto, mit dem gezeigt werden soll, dass Frauen gemeinsam etwas bewegen und ihre Ziele erreichen können Es geht aber auch um die Anerkennung und Sichbarkeit von Frauen in Gesellschaft und Sport. "Anima Sana in Corpore Sano", macht Sport zum Schlüssel für ein glückliches Leben.

Linda von Aken, Vice President of Running bei Asics Emea, glaubt fest an die Kraft der Bewegung und die positiven Auswirkungen, die sie haben kann. Der ASICS Österreichische Frauenlauf findet heuer am 17.Mai 2020 in Wien statt.Am 29. Februar öffnet die Online-Anmeldung und bietet 30.000 Frauen und Mädchen die Gelegenheit dabei zu sein."Schon das achte Jahr in Folge durften wir mehr als 30.000 Läuferinnen am Start begrüßen", freut sich Organisatorin Ilse Dippmann. Frauen entdecken immer mehr, dass "speed", über seine körperlichen Grenzen zu gehen, sich über den normalen Rhythmus der Bewegung hinwegzusetzen, ein Ziel zu haben und sich in der Welt einen Platz zu erkämpfen, auch ein wichtiger Teil ihrer Identität ist.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.