Montag, 17.02.2020 01:47 Uhr

Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft verlässt Baudockhalle

Verantwortlicher Autor: Dieter Theisen Papenburg, 12.02.2020, 18:58 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Special interest +++ Bericht 1444x gelesen

Papenburg [ENA] Die Meyer Werft präsentiert erneut ein Kreuzfahrtschiff der Superlative. Voraussichtlich in der Nacht von Donnerstag,den 13.Februar auf Freitag, den 14.Februar wird die IONA für die britische Reederei P&O Cruises das überdachte Baudock II der Werft verlassen. Das Schiff mit etwa 184.000 BRZ vermessen, hat eine Länge von 344,5 Meter .Es ist 42 Meter breit und kann und bietet mehr als 5200 Passagieren Platz.

Nach Angaben der Meyer Werft beginnt das Ausdocken etwa gegen Mitternacht. Kurz nachdem dieser Vorgang beendet ist, wird das Schiff an der Ausrüstungspier anlegen um hier die notwendige Schornsteinverkleidung zu erhalten. Mit viel Glück ist das Anlegen hier für 3.30 Uhr geplant.Bis zur Emsüberführung in Richtung Nordsee dauert es noch was,vorgesehen ist Ende März. Hier soll der Innenausbau fortgesetzt werden, sowie weitere technische Erprobungen an Bord. Beachten sollte man jedoch auf Grund der derzeitigen Wetterlage ,das es zu zeitlichen Veränderungen kommen kann.

Iona MG

Das Management konnte auch für die Zukunft aktiv werden. Zahlreiche Aufträge sorgen dafür,dass es um die Mannschaft der Reederei gut bestellt ist. Obwohl der Zeitplan keine Verzögerungen zu lässt, soll die Arbeit unter größtem Engagement, Sicherheit, und genauen Angaben vorgenommen werden. Bekanntlich verfügt die Werft über hochqualifiziertes Personal und gehört zu den bekanntesten Werften.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.