Dienstag, 05.07.2022 21:42 Uhr

Corona News 15.12.2021 Das ewige TV Corona Gequatsche

Verantwortlicher Autor: Uwe Hildebrandt Göttingen, 15.12.2021, 15:18 Uhr
Kommentar: +++ Special interest +++ Bericht 6893x gelesen
Man muß einfach nur genau zuhören, dann merkt man schnell was im TV Talk abgeht
Man muß einfach nur genau zuhören, dann merkt man schnell was im TV Talk abgeht  Bild: Photo 170999814 / Corona © Romolo Tavani | Dreamstime.com

Göttingen [ENA] Sie kennen das inzwischen zur Genüge: Es gibt eigentlich nur noch ein Thema in den vielen TV Talkshows: Corona Corona und Corona. Und dazu immer wieder fast die gleichen Gesichter. Man könnte meinen, die hätten nichts anderes zu tun als von einer zur anderen Show zu tingeln.

Die Begründung, man würde ja eingeladen, mag ja stimmen. Hier scheint sich aber jeder der nächste zu sein: Klar, das lohnt sich, wenn man so 10 – 15x im Monat zu sehen ist, das ist für manche sicherlich mehr, als die im Monat verdienen. Klar, nicht bei Prof. Lauterbach, Politiker allgemein und ähnlich gelagerte Fälle. Ist Ihnen eigentlich aufgefallen, das quasi keine normalen Bürger eingeladen werden ? Da geht es gar nicht darum, das die ja keine Fachleute seien, das sind, wie wir wissen, manche andere Gäste auch nicht, selbst wenn sie einen Doktortitel haben. Es geht wohl mehr darum, das die Meinungsmache gezielt von Medien gesteuert wird.

Und da passen „ unkontrollierbare „ und nicht „ formbare „ normale Bürger natürlich nicht ins Bild. Sie glauben hier an Verschwörungstheorien von mir ? Sie haben keine Ahnung, wenn Sie da glauben. Sie sollten mal auf den BR schauen; nennt sich bayrischer Rundfunk, gehört auch zum Bayrischen Fernsehen. Hier gab es am 1. Dezember 2021 eine Rundmail an Mitarbeiter zum Thema Infektionsschutz an Drehorten. Darin steht unter Punkt 2 und 3 (Auszug), das nur geimpfte Protagonisten gewählt werden sollen, es sei denn, das es gar nicht anders geht, zum Beispiel aus thematischen Gründen. Es sollen Drehsituationen vermieden werden, in denen keine Kontrolle über Impfstatus und Verhalten der Anwesenden besteht. UUuups, wer hätte das gedacht ?

Schauen wir uns heute einmal 3 TV Sendungen genauer an und analysieren, was die sogenannten Fachleute, denn warum wären die denn eingeladen wenn sie keine Ahnung haben, so von sich geben und inwieweit das der Realität entspricht. Beginnen möchte ich mit der Anne Will Sendung vom 12.12.2021. Die Chefredakteurin Frau Rosenfeld von „ Die Welt „ spricht von „ inszenierten Hochglanzbildern „, die bei den ersten Taten der Ampelkoalition schnell verblassen. Sie nennt zu Recht das neu erarbeitete Infektionsschutzgesetz, das schon nach so kurzer Zeit zum dritten Mal nachgebessert werden mußte.

Die Impfpflicht, die jeder vor der Wahl ausgeschlossen hatte (Anmerkung: Und zwar ohne Einschränkung auf mögliche Inzidenzzahlen, Hospitalisierung oder Intensivbelegung, wie das gerne Prof. Lauterbach begründet und damit die Richtungsänderung immer begründen will). Und sie nennt den 60 Milliarden Zusatzhaushalt von Lindner, den er selber noch vor wenigen Wochen einen Taschenspielertrick genannt hat. Herr Merkel vom Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin redet in Sachen Wahl des Gesundheitsministers Prof. Lauterbach von Scholz als ein Plebiszit der Talkshows.

Er sieht die Gesellschaft entgegen Scholz seiner Behauptung bereits gespalten aber noch würde die Mehrheit hinter der neuen Regierung stehen. (Klar, solange noch die Mehrheit der Bevölkerung, die Geimpften, hofiert werden. Aber wir sehen schon, auch hier bröckelt es, 2G + und das Vertrauen ist dahin). Allerdings behauptet er auch, das bezüglich der allgemeinen Impfpflicht die eigene Freiheit aufhöre, wo ich andere Freiheiten einschränke. Ist natürlich Blödsinn, weil ein gesunder getesteter Ungeimpfter keine Freiheiten anderer einschränkt, ungetestete frei rumlaufende infizierte Geimpfte aber schon.

Jetzt kommt Prof. Lauterbach ins Spiel. In dieser Sendung behauptet er, man habe die Impfpflicht von den neuen Varianten abgeleitet. Wäre es bei den alten Varianten geblieben, wäre der R – Wert niedrig geblieben, um über die Runden zu kommen. So, Herr Lauterbach, und 5 Minuten später behauptet er, da die Impfquote unter 90 % ist, was zu wenig ist, müssen man jetzt mit der Impfpflicht kommen. Herr Prof. Lauterbach ist halt aktuell, minutenaktuell, minutenaktuell anders. So wie er das braucht in der Sendung. Aber seine Behauptung geht ja noch weiter: Schon bei der Delta – Variante wäre man wohl ohne Impfpflicht nicht hingekommen. Ach, die gibt es aber doch seit April 2021.

Und noch im August und September haben er; Merkel, Scholz, Lindner, Söder behauptet, man brauche keine Impfpflicht, die komme auch nicht. Wieso haben denn ALLE gelogen wenn man schon bei Delta nicht mehr ohne Impfpflicht hingekommen wäre. Aber Herr Lauterbach erklärt auf die Frage von Frau Rosenfeld, ob denn alles getan sei, um die Bürger zum Impfen zu animieren, nein, aber er habe diese (also letzte) Woche sehr sehr hart daran gearbeitet, um weitere Möglichkeiten zu nutzen. Warum nennt er aber nicht mal eine, die er durch seine sehr sehr harte Arbeit aufgetan hat ? Weil es nur bla bla in einer Talkshow ist. Dann führt er weiter aus, das bei der Südafrika Variante der Impfstoff nur zu 35 % wirkt, und das bei 2x geimpft.

Selbst bei 90 % Impfungen würden sich noch viele infizieren, weil der Impfstoff nicht stark genug ist. (Bedeutet doch aber, selbst eine Impfpflicht auf 2x impfen bringt nach seinen Worten so gut wie nix gegen die Südafrika – Variante. Die anstehende Frage die KEINER erklärt hat bisher ist doch: Was heisst denn Impfpflicht ? Für wieviel Impfungen ist denn die Impfpflicht Pflicht ? Zweimal, mit Booster, nochmal, oder solange bis nach dem 10. Mal Lauterbach sagt: So, jetzt haben wir auch gegen die 8. Variante einen ausreichenden Schutz ?). In diesem Zusammenhang passt ein guter Post, der mir als Info zugestellt wurde: Wir haben das Jahr 2035.

Nach der 30. Impfung gegen die 70. Variante machen die Bürger denjenigen massive Vorwürfe als Pandemietreiber, die nur 20x geimpft sind. Kommen wir zurück zu Prof. Lauterbach, der noch mehr wichtige Dinge zu erzählen hat. Diese 35 % sind nämlich doch super, weil so gut wie keine Sterbefälle mehr auftreten. Und deshalb ist ja das Boostern so wichtig, um sich erst einmal vor der Indien Variante zu schützen und dann mit einen neuen Impfstoff vor neuen Wellen zu kommen. (Verraten, es wird also weitere Wellen und weitere Impfungen geben, auch nach dem Boostern, schon mal vorweggenommen, später in der Sendung regt er sich über eine Schlagzeile in der Bild – Zeitung auf, das dort jemand behauptet habe, es gäbe im Sommer eine 4. Impfung.

Was hat er denn gerade gesagt, ausser dem Wort Sommer ?). Frau Göring Eckhardt kommt zu Wort. Sie sieht so gar keine Versäumnisse politischer Art und redet sich raus es wären ja so viele Varianten da man hätte ja früher gedacht mit weniger Impfungen würde eine Herdenimmunität erreicht. (Glatt gelogen, sogar Herr Prof. Lauterbach hatte immer gesagt, und auch Virologen wie Prof. Streeck, das Herdenimmunität nicht zu erreichen sei, und von wegen Varianten, die eine, Indien Variante ist nicht neu, sondern seit ca. April 2021 massiv in Deutschland vertreten, und die neue Südafrika Variante ist noch so neu das sie gar keine Auswirkungen auf das derzeitige Infektionsgeschehen hat.

Da merkt man immer wieder, diese Personen haben keine Ahnung und labern nur in der Gegend rum ,und viele Zuhörer lassen isch von so einer einlullen). Stattdessen redet sie lieber von dringend erforderlichen Kinderimpfungen und findet Impfungen im Zoo so toll (Sie sollte lieber mal mit der STIKO reden die erklärt haben das der Kinderimpfstoff keinesfalls sicher und durchstudiert ist, aber das weiß sie wahrscheinlich noch nicht einmal. Und ob Impfungen im Zoo der geeignete Ort sind, wo bei auftretenden Nebenwirkungen wohl kaum ausreichend ärztliche Hilfe zugegen ist wie z. B. beim Hausarzt, versteht sich von selbst). Sie redet von der Richtigkeit der allgemeinen Impfpflicht aber gut überlegt und rechtlich durchdacht.

Und rechtlich durchdacht und nicht über Nacht, Prof. Lauterbach mahnt dringendes Handeln an. Jetzt ein weiterer Hammer. Sie redet von einer ganzen Reihe von Möglichkeiten, die es vorher in Deutschland nicht gab und die gerade beim Impfen richtig was bewirkt hätten. Sie nennt 3G in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder 2G Einführung. (Punkt 1 über manche Maßnahmen die die Ampel eingeführt hat und die es früher nicht gab sollte man nicht froh sein sondern sich schämen, mit dem anderen Beispiel gibt sie zu, rein aus Druck- und Zwangsgründen, man kann auch Schikane sagen, wurde 3G beim ÖPNV eingeführt, und da insbesondere Arbeitnehmer aber auch andere Fahrgäste den Umstand nicht hinnehmen konnten oder wollten.

Sind sie zwangsweise zum Impfen gegangen. Das 3G im ÖPNV nix bringt, wissen wir ja alle, oder sitzen die Ungeimpften woanders seit dieser Zeit ?). Und dann sagt sie es unverblümt: Wer am allgemeinen Leben teilnehmen will, muß sich impfen lassen. Herr Röttgen kommt ins Spiel und sagt gleich was sehr Vernünftiges. D ja sowohl Herr Lauterbach als auch Göring Eckhardt immer so getan haben, als ob sie ja erst wenige Tage im Amt gewesen sind und deshalb wenig hätten bewegen können entgegnet Herr Röttgen, das bereits seit 27. Oktober die damals zukünftige Regierung bereits Parlamentsmehrheit besessen habe und damit schon aktiv an der Gesetzgebung beteiligt war, insbesondere mehr Verantwortung bestand und besteht, als vorgegeben wurde. Korrekt.

Es ist schon bemerkenswert, mit welchen miesen Argumenten sich Herr Lauterbach am liebsten noch auf die Schulter geklopft haben will. Er behauptet, in keinem Land der EU sei die Boosterimpfung so massiv und schnell wie in Deutschland. Um mal was positives zu nennen. Er findet es also positiv, das Bürger schikaniert, drangsaliert und von der Gesellschaft ausgeschlossen werden, damit sie endlich zum Impfen gehen. Und will sich dafür noch feiern lassen. Stattdessen auf die Kritik von Frau Rosenfeld, das bereits im Juli 2021 ein Papier vom RKI vorlag, das sowohl die Boosterimpfungen dringend organisiert werden müßten.

Als auch das ab Herbst wieder mit erhöhten Zahlen zu rechnen sei und man daher Vorbereitungen treffen müssen nur die Worte: Wieder Schuldzuweisungen. Jetzt kommen neue Zahlen von Lauterbach in Kurzform: 3x geimpft, vollständig gegen Indien Variante geschützt, zu 75 % gegen die Südafrika Variante, und im April Mai seien ja die neuen Impfstoffe da. Und jetzt sagt er, keine wisse ob eine 4. Impfung notwendig wird. Wie jetzt, nicht ? Warum dann der neue Impfstoff, bedeutet das wer sich erst im Mai impfen läßt braucht gar keine 3 Impfungen vorher oder was ? Steigen Sie als Leser noch durch ? Ich nicht.

Dann redet er von der so wichtigen einrichtungsbezogenen Impfpflicht, weil ja auch Fremdpersonal wie Reinigungskräfte, Fußpfleger usw. z.B. in ein Pflegeheim kommen und den Virus mitbringen. Wie jetzt ? Ich denke man muß sich dort täglich testen oder einen Test mitbringen ? Also entweder ist der Test sinnvoll dann schleppt keiner den Virus ein oder der Bürgertest ist sinnlos was ja inzwischen sogar Stadtverwaltungen behaupten warum macht man den denn dann ?

Frau Göring Eckhardt ist inzwischen warm geworden und kommt auf die Kinder zu sprechen. Die hätten ja so viel auf sich genommen, hätte keine Demonstrationen gemacht (ach so, gibt es demnächst auch Kinderdemos so im Alter von 6-14, dazu Kinderpolizisten oder was?). Die Kinder wollten jetzt Schulunterricht, 150.000 wären wieder in Quarantäne gewesen. Jetzt müsse es kommen, das die Kinder wieder ein normales Leben haben können, Sport, Keilen miteinander. Die hätten ein Recht wieder auf normales Leben (Man merkt doch gleich, das sie keine Ahnung über Inzidenzien hat.

Gerade im Moment sind die Inzidenzzahlen gerade bei den Kindern 0 – 14 die höchsten Werte überhaupt, über 4000 teilweise pro Ort, während in gleichen Orten die Gesamtinzidenz unter 1000 ist. Und weil das so ist, müssen die jetzt wieder alle Freiheiten bekommen. Wie dumm ist das denn, Frau Göring – Eckhardt. Eines ist jedoch klar: Sollten Sie jemals den Bundestag verlassen, einen medizinischen Posten werden sie nicht bekommen). Auch Frau Will ist dafür, hat genauso wenig Ahnung. Hört sich aber gut an, wenn man für Kinderrechte ist.

Was damals in der Sendung noch Wunschdenken war, ist und wird in Kürze in den meisten Bundesländern wahr: Die Testpflicht bei 3x geimpften Personen wird/soll wegfallen oder ist schon aufgehoben. Denn, so Lauterbach, sei mit der 3. Impfung abgesehen von der neuen Südafrika Variante eigentlich der Schutz 100%ig. Äh, Moment, Herr Lauterbach, gab es nicht schon Berichte, das selbst Erkrankungen trotz Booster gemeldet worden sind ? Ja, die gab es. Und woher wissen sie denn, welcher 3-fach Geimpfte vielleicht schon die Südafrika Variante mit sich rumträgt oder sie aufnimmt weil er sich ja überall frei bewegen kann ?

Ah, das Kleingedruckte kommt später: Er müsse ja Anreize für die Boosterimpfung geben. Also glaubt er selbst auch nicht daran, das sich 2-fach Geimpfte freiwillig das 3. Mal impfen lassen würden. Das sind die gleichen Anreize wie damals versprochen worden sind, so nach 2x impfen sei alles vorbei. In 1 -2 Monaten ist nix vorbei, sondern geht alles weiter. Kanner jetzt noch nicht sagen, sonst geht ja keiner mehr hin. Es geht schon wieder los mit Sinnlosigkeit ohnegleichen. In 1 Monat wird man wieder sagen: Verbreitung liegt an Ungeimpften. Nee, an so sinnfreien Entscheidungen.

Dann kam noch das Thema Olympiade auf den Tisch. Dazu hat Frau Göring Eckhardt Weisheiten zu verbreiten. Man müsse Klarheit und Transparenz herstellen. Auf der anderen Seite ginge es nicht darum, eine Meinung zu äußern, wenn es um die olympischen Spiele geht. Man kann da nicht einfach was rausposaunen. Es geht darum, EU weit eine gemeinsame Position zu haben. (Frau Göring Eckhardt faselt mal wieder rum, zum einen hat Frau Baerbock bereits über einen Olympia Boykott Deutschlands geredet, Meinung verbreitet, was sie ja nicht darf, haben wir gerade gelernt, und was glaubt Frau Göring Eckhardt eigentlich: Das Ganz Europa die Olympiade boykottiert, von wegen gemeinsame Position ? So ein Blödsinn.).

Okay, ich habe gerade gemerkt, da ist so viel zu sagen, das wir heute nicht alle 3 TV Sendungen durchsprechen können, aber müssen. Ich werde daher diese Woche noch 2 Berichte machen wo immer eine Sendung zu Wort kommt plus einige News, die ich jetzt noch anhänge, etwas kürzer als sonst. So zeigen zum Beispiel neueste Studien und Untersuchungen, das die Südafrika – Variante massiv in Großbritannien angekommen ist und sich so stark ausbreitet, mit ersten Todesfällen, das alle Corona Öffnungsregeln nun wieder auf dem Prüfstand stehen und in Kürze wieder mit einem zumindest Teillockdown gerechnet wird.

Auch für Deutschland, natürlich in der gesamten EU, denn wir handeln ja immer gemeinsam, nicht national, sehen Experten spätestens im Februar 2021 eine 5. Welle mit der Südafrika – Variante als Problem, da bisher die Impfungen kein gutes Zeichen als wirksamen Schutz abgeben, entgegen der Beteuerung von Herrn Lauterbach mit angeblichen 75% Schutz dagegen. Passt sowieso nicht alles beim Gesundheitsminister zusammen, auf der einen Seite redet er vom wichtigen Boostern, und er werde das massiv vorantreiben, wir hätten höchste Boosterzahlen, auf der anderen Seite sieht er in spätestens 3 – 4 Wochen je nach Impfzahlen Engpässe beim Impfstoff.

Und weil auch mache Ministerpräsidenten die Lage anders als Herr Lauterbach einschätzen, wird schonmal im NRW den Karnevalsverbänden das Veranstalten von Sitzungen und Feiern in Innenräumen untersagt, über Umzüge wird noch entschieden. Und weil ja die Ungeimpften an allem Ungemach schuld sind, zum Schluß des heutigen Berichtes noch 3 Kurzmeldungen. Die erste berichtet von einer mittelgroßen Tanzveranstaltung in Münster, bei der sich diverse Teilnehmer infiziert haben, 3 davon auch schon mit der neuen Südafrika – Variante, und das trotz 2G+. Eine andere Meldung betrifft die Haupteinkaufspassage in Magdeburg.

Darin das Christ Schmuck/Uhrengeschäft, daneben betreibt Hussel ein Süßwarengeschäft. Bei Christ darf ein Ungeimpfter nach 2G nicht eintreten, daneben bei Hussel mit gültigem Test schon. Ein Witz oder nur Schikane ? Urteilen Sie selbst. Und ein Bericht auf NTV läßt mich auch aufhorchen: Am 13.12.2021 wird in den Nachrichten berichtet, die Inzidenzzahlen seien heute (also am 13.12.) leicht gesunken. Was keiner sagt, das Niedersachsen weder am 11.12. noch am 12.12. überhaupt Zahlen gemeldet hat, die also komplett fehlten für die Meldung zum Montag. Man kann diese Meldung auf Fake News nennen.

Und wer´s noch nicht weiß. Corona Kurzarbeiter, die das sogenannte Kurzarbeit Null – Modell hatten, also nicht vermindert, sondern gar nicht gearbeitet haben, verdienen nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichtes auch kein Urlaubsanspruch. Bedeutet, das womöglich nicht nur vorhandene Urlaubsansprüche gekürzt werden/werden können. Die viel wichtigere Frage ist, was passiert mit bereits gewährtem Urlaub, z.B. noch aus 2020 oder auch in 2021 und damit verbundenem Urlaubsgeldzahlungen ? Sind die Zahlungen zurückforderbar, müssen die genommenen Urlaubstage nachgearbeitet werden und anderes mehr. Das kann für Arbeitnehmer noch teuer und tragisch werden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.