Donnerstag, 24.09.2020 18:11 Uhr

Chartern in Griechenland zu Corona-Zeiten

Verantwortlicher Autor: Diwasch Athen, 16.09.2020, 14:06 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 2576x gelesen
Sonnenuntergang in der Marina
Sonnenuntergang in der Marina  Bild: Diwasch

Athen [ENA] Die gute Nachricht zuerst. Aktuell gibt es keine Reisewarnung für Griechenland und es gibt, zumindest im Moment, keine Anzeichen dafür, dass sich hieran etwas ändert. Die einzige Voraussetzung ist die, dass sich die Crew mindestens 24 Stunden vor der Einreise registrieren muss (www.travel.gov.gr).

Das Tragen von Mund-und Nasenschutz ist ähnlich wie in Deutschland geregelt. Es gibt regionale Unterschiede, die auch noch vor Ort in Erfahrung gebracht werden können. Die Charter-Vermittler räumen, je nach Verfügbarkeit, großzügige Möglichkeiten bei der Terminierung und Verschiebung von Charter-Yachten ein. Yachten sind je nach Größe, Alter, Ausstattung und Saison in ausreichender Anzahl verfügbar. Eine gut ausgestattete Yacht mit einer Länge um die 45 Fuß ist bereits ab ca. 2000 Euro pro Woche erhältlich. Es empfiehlt sich ein zusätzliches Charter-Versicherungspaket abzuschließen, um gegen alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Sind dann alle Formalitäten erledigt, steht einem unvergesslichen Erlebnis nichts mehr im Wege

Ein Segeltörn bietet vielfältige Möglichkeiten, um einen unvergesslichen Urlaub zu erleben. Nach einem erlebnisreichen Tag auf See, abends in einem beschaulichen Hafen oder in einer traumhaften Bucht mit wunderbar klarem und sauberen Wasser entspannt die Seele baumeln lassen. Nach dem Baden ein herrlich entspannendes Sonnenbad an Deck und dabei dem Wind und den Wellen lauschen. Entweder nach einem einfachen, aber trotzdem köstlichen, Abendessen aus der Bordküche den klaren Sternenhimmel in einer entlegenen Bucht genießen oder in einem der wunderschönen Häfen die einheimische Küche in einer der vielen Tavernen genießen und sich ins Nachtleben stürzen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.