Dienstag, 24.11.2020 04:39 Uhr

Maskenverweigerer proben den Aufstand gegen das System

Verantwortlicher Autor: Jochen Behr Leipzig/Würzburg, 21.11.2020, 12:47 Uhr
Kommentar: +++ Politik +++ Bericht 682x gelesen

Leipzig/Würzburg [ENA] Warum verweigern Menschen die Hygieneregeln? Warum weigern sich Menschen eine Maske zu tragen? Warum weigern Menschen sich an die Abstandsregeln zu halten? Was steckt hinter dieser Verweigerung? Warum proben die Menschen den kollektiven Aufstand gegen das System? Warum werden Vorschriften vorsätzlich missachtet? Ich habe dazu mal Personen befragt und deren Sichtweise hinterfragt:

1. Bevormundung: Die Maskenverweigerer fühlen sich bevormundet! Der Staat greift nach deren Ansicht in die persönlichen Freiheitsrechte ein. Diese Personen wollen das nicht zulassen, dass der Staat ihnen vorschreibt ob sie eine Maske zu tragen haben. Auch die Bevormundung mit wem diese sich treffen dürfen verweigern diese Personen, diese ganzen Verordnungen wollen diese Menschen nicht umsetzen.

2. Glaube an einer Verschwörung: Diese Menschen glauben, dass die Regierung ihnen ihre Freiheitsrechte permanent wegnehmen möchte. Die Pandemie halten diese Personen für erfunden und künstlich erzeugt. Die Infektionszahlen seien vom Robert-Koch-Institut frei erfunden und stimmen nicht, sagen diese weiter. Die Regierung nutze diese "Fake-Pandemie" um Freiheitsrechte zu entziehen!

3. Covid-19 sei nur eine ganz normale grippale Erkältung: Diese Personen stufen das Virus als "Erkältungsvirus" ein, dass bisschen Fieber erzeuge, die allermeisten Menschen würden das gut wegstecken und ein paar halt nicht, die würden eh in Kürze sterben heißt es weiter, halt nicht an Covid-19, dafür an einer ihrer Vorerkrankungen, da sei das Virus nicht daran schuld.

4. Maske sei eine Virenschleuder: Die Maske würde das Gegenteil bewirken sagen diese weiter und würde erst eine Infektion der Atemwege hervorrufen, Grund seien die ganzen Keime, die sich in der Maske ansammeln würden. Auch würde der CO2 Gehalt beim Tragen einer Maske steigen im Körper glauben diese. Also das Tragen einer Maske sei kontraproduktiv und daher abzulehnen.

Wissenschaftler des RKI Institut (Robert-Koch-Institut) und durch die "Mainstream-Medien" eingeladene Virologen, voran Dr. Drosten würden angeblich den Menschen falsche Tatsachen erzählen, sein PZR-Test sei fehlerhaft heißt es weiter. Man klammert sich an andere Virologen, die zuvor noch keiner gehört hatte, die das Gegenteil behaupten. Man verweist auf Staaten wie Schweden, die ganz anders mit der sogenannten Pandemie umgehen.

Eine sachliche Diskussion und der Austausch von Argumenten ist derweil nicht mehr möglich, Andersdenkende werden als "Systemlinge" abgeurteilt und "Gehirngewaschene" der Regierung bezeichnet. Die Maskenverweigerer sind ein Querschnitt der Bevölkerung und politisch nicht einem bestimmten Lager zuordenbar. Es ist der Aufstand gegen die Regierung. Die Regierung ist böse und falsch und wolle seine Bürger unterdrücken mit Regeln, die die Freiheitsrechte einschränken, die Statistiken über Erkrankte und Tote seien alle gefälscht um die Menschen in Angst und Schrecken zu halten.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.