Montag, 06.12.2021 15:26 Uhr

Energieversorgung und Bioenergie

Verantwortlicher Autor: Carlo Marino Rom/Berlin, 23.11.2021, 17:11 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 2565x gelesen

Rom/Berlin [ENA] Im Namen der Bioenergieverbände Sandra Rostek, Leiterin der Hauptstadtbüro Bioenergie sagte: „Das wichtige Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2045 erfordert eine umfassende Transformation der deutschen Wirtschaft. Hierbei tritt die Bioenergie als Problemlöser auf, denn sie springt dort ein, wo andere Klimaschutztechnologien an ihre Grenzen stoßen. Dies gilt insbesondere für die Bereitstellung gesicherter Leistung

im Zuge des Kohle- und Atomausstiegs, bei der industriellen Prozesswärme sowie dem Schwerlast- und Fernverkehr. Des Weiteren ersetzt die Bioenergie nicht nur fossile Energieträger, sondern kann als einzige erneuerbare Energieform entlang der gesamten Nutzungskette CO2 binden und dauerhaft speichern. Nur so kann Deutschland klimaneutral werden, denn Wirtschaftszweige wie Industrie und Landwirtschaft werden ihre Emissionen auch langfristig nicht auf null senken können. Die zukünftige Bundesregierung sollte daher nicht die Chance verpassen in der nächsten Legislaturperiode bereits frühzeitig die richtigen Weichen zu stellen, um die großen Potenziale der Bioenergie zu heben und weiterzuentwickeln”.  

Tatsächlich kann Bioenergie ab heute, 23. November 2021, für die restlichen 39 Tage des Jahres 2021 die deutsche Energieversorgung vollständig übernehmen. Wie schon in den Jahren zuvor machen die Bioenergieverbände an diesem Tag nicht nur auf die Leistungen der Bioenergie als flexible und erneuerbare Energie aufmerksam, sondern appellieren auch an die politischen Entscheider die großen Potenziale der Bioenergie für eine Treibhausgasneutralität bis 2045 zu heben.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.