Samstag, 03.12.2022 07:46 Uhr

Rollen statt Kufen - Die Alternative für den EisSalon

Verantwortlicher Autor: JHH/press & Andrea Jakubus Bochum, 25.10.2022, 18:35 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 2403x gelesen
Jahrhunderthalle Bochum
Jahrhunderthalle Bochum  Bild: Bochumer Veranstaltungs-GmbH

Bochum [ENA] Vor dem Hintergund der aktuellen Wirtschaftslage hat sich die Bochumer Veranstaltungs-GmbH (BoVG) dazu entschlossen, den EisSalon Ruhr in diesem Jahr nicht durchzuführen. Alternativ soll der glatte Boden der Jahrhunderthalle Bochum als Rollschuh- und Skatefläche genutzt werden.

In den letzten zwei Jahren fiel der EisSalon Ruhr wegen Corona aus. In diesem Jahr sorgt nun die bevorstehende Energiekrise für eine neuerliche Absage, da die zu kühlende Eisfläche einen erheblichen Energieverbrauch mit sich bringen würde. Auch wenn der Energieverbrauch pro Läufer gar nicht so hoch wäre, war die Frage zu beantworten, ob es nicht Alternativen zum Eislaufen gibt. Natürlich kam die Idee Skaten und Rollschuhfahren als Alternative zu ermöglichen.

Über Weihnachten geöffnet

„Für uns war es unvorstellbar, dass wir die Jahrhunderthalle Bochum über Weihnachten für ein breites Publikum nicht öffnen, wenn es coronabedingt möglich ist. Eine Absage ohne Alternative kam daher für uns nicht in Frage, denn zuletzt in 2019 haben 36.000 Menschen den EisSalon besucht.‘‘, sagt Andreas Kuchajda, Geschäftsführer der BoVG und Veranstalter des EisSalon Ruhr.

Vor allem bei Familien und Schulklassen war der EisSalon Ruhr in den vier Jahren seiner Durchführung ein beliebtes Ausflugsziel. Aber auch Paare und Freunde aller Altersklassen und Erfahrungslevel aus Bochum und den umliegenden Städten zählten zu den Besuchern. Sie alle können dann 2022 auf Rollen durch die Hallen flitzen. Getestet wurde die Tauglichkeit des Hallenbodens im Übrigen von Longboardern (Profis, Amateuren und Anfängern) bei der Extraschicht 2022. Die dort gemachten Erfahrungen waren so gut, dass sich so mancher Besucher fragte, ob das nicht auch häufiger gehen würde. Die Antwort lautet: „Ja, es geht.‘‘

Der SkateSalon Ruhr wird vom 18. Dezmber 2022 bis zum 8. Januar 2023 auf insgesamt knapp 5.000 qm Fläche stattfinden. Deshalb empfiehlt es sich, schon jetzt die Inliner, Skateboards, Rollschuhe und Longboards für den Winter fit zu machen und dabei auch an die Schutzausrüstung zu denken (Helm, Handschuhe, Knieschoner etc.), denn der Boden ist im Zweifelsfall nicht nachgebend.

Weitere Informationen zu Laufzeiten, ausgewiesenen Bereichen, Preisen und Ticketverkauf folgen in Kürze unter: www.jahrhunderthalle-bochum.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.