Mittwoch, 06.07.2022 22:11 Uhr

Nominierung zum "Spiel/Kennerspiel des Jahres 2022"

Verantwortlicher Autor: Reimund Sand Geisenheim, 26.05.2022, 20:11 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 5221x gelesen

Geisenheim [ENA] Jedes Jahr im Juli wird der Kritikerpreis "Spiel des Jahres" und "Kennerspiel des Jahres" verliehen. Im Mai jeden Jahres wird eine "Empfehlungsliste" und die "Nominierung" bekannt gegeben. Am 23.05.2022 wurden für die Wahl zum "Spiel des Jahres 2022" folgende Spiele nominiert : i.A.R. "Cascadia", "Scout" und "Top Ten". Für das "Kennerspiel des Jahres 2022" : i.A.R. "Cryptid", "Dune-Imperium" und "Living Forest".

"Cascadia" von Randy Flynn ist erschienen bei "Flatout Games / AEG / Kosmos" mit Illustration von Beth Sobel. "Cascadia" ist ein Naturverbundenes Legespiel für 1 bis 4 Personen ab 10 Jahren. "Scout" von Kei Kajino ist bei "Oink Games" erschienen mit Illustration von Rie Komatsuzaki und Jun Sasaki. "Scout" ist ein Artistisches Kartenablegen für 3 bis 5 Personen ab 9 Jahren. "Top Ten" von Aurélien Picolet isr bei "Cocktail Games" erschienen mit Illustration von Aurélien Picolet. "Top Ten" ist ein Kreatives Partyspiel für 4 bis 9 Personen ab 12 Jahren.

Cascadia
Scout
Top Ten

"Cryptid" von Hal Duncan und Ruth Veevers ist erschienen bei "Osprey Games /Skellig Games" mit Illustration von Kwanchai Moriya. "Cryptid" ist eine Deduktive Monstersuche für 3 bis 5 Personen ab 12 Jahren. "Dune: Imperium" von Paul Dennen ist bei "Dire Wolf" erschienen mit Illustration von Clay Brooks, Raul Ramos und Nate Storm. "Dune:Imperium" ist ein Intrigantes Strategiespiel für 3 bis 4 Personen ab 13 Jahren. "Living Forest" von Aske Christiansen ist erschienen bei "Pegasus Spiele" mit Illustration von Apolline Etienne. "Living Fotest" ist ein Interaktives Wettrennen der Waldgeister für 2 bis 4 Personen ab 10 Jahren. Der Text und die Fotos sind teilweise von der PI des "Spiel des Jahres" e.V.

Cryptid
Dune:Imperium
Living Forest
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.