Donnerstag, 24.09.2020 15:32 Uhr

Noch nie haben so viele Studierende beim LVR begonnen

Verantwortlicher Autor: Landschaftsverband Rheinland Köln, 15.09.2020, 16:44 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 1662x gelesen

Köln [ENA] Noch nie haben so viele Studierende beim LVR begonnen. 79 Bachelorstudierende sind Anfang September beim Landschaftsverband Rheinland ins Berufsleben gestartet. 79 Studierende haben Anfang September ihr duales Studium beim Landschaftsverband Rheinland (LVR) begonnen. Während ihres Bachelor-Studiums in Allgemeinem Verwaltungsrecht, Betriebswirtschaftslehre oder Verwaltungsinformatik sammeln die Studierenden

praktische Erfahrung in vielfältigen Arbeitsbereichen. Die Einsatzfelder reichen vom Personaldezernat über die Schulverwaltung bis hin zum Sozialdezernat. „Noch nie haben so viele Studierende in einem Jahrgang bei uns ihr Arbeitsleben begonnen. Das freut mich sehr. Es zeigt, dass der LVR mit seinen vielfältigen Themen und einer professionellen Ausbildung Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteigern interessante Perspektiven bietet“, so LVR-Personaldezernent und Erster Landesrat Reiner Limbach.

Im Rahmen von Corona-Schutzmaßnahmen fand der Einstand der Studierenden mit viel Abstand in zwei großen Räumen statt. Die Grußworte des LVR-Ausbildungsteams wurden per Videoschalte übertragen. Alle Studierenden erhielten anschließend ihre Ernennungsurkunde und ein Dienstnotebook. Die Ausbildung der Studierenden dauert drei Jahre und gliedert sich in eine 15-monatige fachpraktische Ausbildung und

ein 21-monatiges Studium im blockartigen Wechsel. Der praktische Teil der Ausbildung findet in den Dienststellen des LVR, überwiegend in Köln-Deutz statt. Das Bewerbungsverfahren für Studien- und Ausbildungsplätze in der Verwaltung für das Jahr 2021 hat bereits begonnen. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2020. Nähere Informationen hierzu gibt es unter www.ausbildung.lvr.de.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.