Dienstag, 18.01.2022 17:00 Uhr

Märchenstunde bei der Polizei

Verantwortlicher Autor: Jochen Behr Kitzingen, 09.01.2022, 15:58 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 1693x gelesen

Kitzingen [ENA] Ohne Führerschein mit dem PKW unterwegs, Erklärung dafür empfand die Polizei als eine Märchenstunde: Am Sonntag, den 09.01.2022, gegen 00:40 Uhr, kontrollierten Polizisten aus Kitzingen eine Fahrzeugführerin auf der Bundesstraße 8, weil diese lediglich das Standlicht eingeschaltet hatte. Im Verlauf der anschließenden Kontrolle kamen die Beamten aus dem Staunen beinahe nicht mehr heraus.

Die junge Frau erklärte nach der Anhaltung durch die Beamten, dass sie die rund 30 Jahre ältere Halterin des Pkw sei und jetzt auf dem Weg nach Frankfurt/Main sei, um dort eine Lokalität aufzusuchen. Auf Nachfrage erklärte die Dame, dass sie ihren Führerschein und Personalausweis nicht zur Hand habe, die Dokumente sich jedoch in ihrer Wohnung befänden. Im weiteren Verlauf des Gespräches ergaben sich immer mehr Fragen, auf welche die Dame keine plausiblen Erklärungen parat hatte.

Letztlich wurde die 20jährige nach Hause gefahren, um dort Einblick in die erforderlichen Dokumente nehmen zu können. Hier legte sie Führerschein und Personalausweis der Fahrzeughalterin vor. Den von den Beamten angesprochenen gravierenden optischen Altersunterschied erklärte die Frau mit einer kürzlich vorgenommen kosmetischen Operation. Im weiteren Verlauf konnten die Polizisten ermitteln, dass es sich bei den vorgelegten Dokumenten tatsächlich um den Führerschein und den Personalausweis der Mutter der Kontrollierten handelt.

Noch an der Wohnanschrift wurde den Beamten der Grund der unglaublichen Geschichte klar: Die Fahrzeugführerin ist nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Ferner konnte noch der Konsum von Alkohol und Betäubungsmitteln festgestellt werden. Auch in diesem Fall musste in der Polizeidienststelle eine Blutprobe entnommen werden. Der Vorgang wird nach Ende der Ermittlungen an die zuständige Staatsanwaltschaft in Würzburg übersandt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.