Samstag, 26.11.2022 20:04 Uhr

Herbstferien in Tripsdrill

Verantwortlicher Autor: Tripsdrill Cleebronn, 30.10.2022, 11:19 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 2139x gelesen

Cleebronn [Tripsdrill] Herbstferien in Tripsdrill. Noch hat der inmitten von herbstlich-bunt gefärbten Weinbergen, Obstwiesen und Wäldern gelegene Erlebnispark Tripsdrill täglich geöffnet – nach dem Saisonabschluss am 6. November geht es dann in die Winterpause. Bis dahin bietet Tripsdrill mit über 100 originellen Attraktionen im Erlebnispark, Natur pur im zugehörigen Wildparadies und außergewöhnlichen Übernachtungen

im Natur-Resort perfekte Möglichkeiten für einen Ausflug oder Kurzurlaub in den Herbstferien. Hinzu kommen gruslige Events wie die „Schaurigen Altweibernächte“ für die Großen und „Süßes oder Saures“ für die Kleinen. Noch bis zum Sonntag, den 6. November, hat der Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart mit seinen über 100 originellen Attraktionen täglich geöffnet. Der Park präsentiert sich herbstlich geschmückt – mit Erntewagen, Kürbispyramiden, bunten Vogelscheuchen und Holzdrachen in den Bäumen. Pfeilschnelle Achterbahnen, wie die beiden Neuheiten „Hals-über-Kopf“ und Volldampf, garantieren rasantes Fahrvergnügen. Etwas beschaulicher, aber nicht weniger vergnüglich, geht es zum Beispiel bei der Weinkübel-Fahrt zu, umgeben von bunten Reben.

Falls das Wetter doch einmal nicht so mitspielt, können sich die Kleinsten im Indoor-Spielebereich „Gaudi-Viertel“ austoben. Tripsdrill ist so vielfältig, dass nicht nur die Besucher begeistert sind: Erst kürzlich wurde Tripsdrill von einer Fachjury zum siebten Mal mit dem European Star Award als bester Themenpark Europas (< 1 Mio. Besucher) ausgezeichnet. Bevor der Erlebnispark am 6. November die Winterpause einläutet, geht es am letzten Saisontag noch einmal hoch her: Das Blechbläserquartett „soaBlech“ sorgt vor der Altweibermühle für mitreißende Stimmung. Ab 16.00 Uhr ist dann wieder die traditionelle Kürbisplünderung angesagt: Die Besucher dürfen dabei so viele Kürbisse gratis mit nach Hause nehmen, wie sie tragen können.

Bei den Schaurigen Altweibernächten zeigt Tripsdrill am Freitag, 28. und Samstag, 29. Oktober ein weiteres Mal seine dunkle Seite. In den vier Grusellabyrinthen „Im Bann des Abenteuers“, „Endstation“, „Unter die Haut“ und „Erntet Furcht!“ sowie der Gruselzone „Jahrmarkt des Grauens“ verbreiten furchterregende Gestalten Angst und Schrecken. Über 60 Darsteller sind dabei im Einsatz. Für Fahrspaß in der Dunkelheit stehen die drei Achterbahnen "Karacho", "Mammut" und "G'sengte Sau" und die Familien-Attraktion „Heißer Ofen“ zur Verfügung. Der Altweibernacht-Pass ist für € 19,50 ausschließlich im Tripsdriller Online-Shop erhältlich (shop.tripsdrill.de). Da es gruslig wird, ist der Besuch der Labyrinthe erst ab einem Alter von 12 Jahren empfohlen.

Am 31. Oktober kommen in Tripsdrill nun auch die jüngsten Besucher auf ihre Kosten. Die neue Veranstaltung „Süßes oder Saures“ garantiert an Halloween tagsüber kindgerechte Gruselstimmung. Beim Kinderschminken verwandeln sich die kleinen Besucher in unheimliche Kreaturen. Jedes Kind, das bereits verkleidet in den Park kommt, erhält eine süße Überraschung. Gemeinsam geht es in der Dämmerung auf einen schaurig-schönen Laternenumzug durch den Erlebnispark. Das Event ist bereits im Tripsdriller Tages- und Jahres-Pass enthalten.

Das Wildparadies Tripsdrill bietet schon seit 50 Jahren Natur pur inmitten einer naturnahen Waldlandschaft. Es ist auf einer Fläche von 47 ha die Heimat von über 60 Tierarten. Täglich um 11.30 und 15.30 Uhr finden die Flugvorführungen an der Falknertribüne statt. Um 13.45 Uhr nimmt der Wildhüter die Besucher mit zur Fütterung der Fischotter, gefolgt von der Fütterungsrunde von Wolf, Luchs, Bär & Wildkatze um 14.30 Uhr (bis 6. November jeweils täglich, außer freitags). Der Walderlebnispfad, der Barfußpfad und der große Abenteuerspielplatz bieten noch mehr Möglichkeiten, die Natur spielerisch zu entdecken.

Die Wildsau-Schenke lädt mitten im Wald zu einer Stärkung ein – an Freitagen und Samstagen sogar bis 21.00 Uhr bzw. in den Herbstferien bis 20.00 Uhr. Das Wildparadies hat 365 Tage im Jahr geöffnet, macht also im Gegensatz zum Erlebnispark keine Winterpause. Vom 26. November 2022 bis 29. Januar 2023 bringt dann der WinterWunderWald noch mehr Leben in die kalte Jahreszeit. Die nun 36 Baumhäuser im Natur-Resort Tripsdrill bieten Hotelkomfort in luftigen Höhen, inklusive Aufenthaltsbereich mit Flachbildfernseher, Kühlschrank/ Minibar und Kaffeemaschine sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. Die Fußbodenheizung spendet auch an kühlen Herbsttagen wohlige Wärme.

Die 20 Schäferwagen mit jeweils vier Betten sind komfortabel eingerichtet und verfügen über Kühlschrank/ Minibar, Waschbecken und TV. Den Gästen, die in den Schäferwagen übernachten, steht ein thematisiertes Badehaus zur Verfügung. W-LAN ist sowohl in den Baumhäusern als auch in den Schäferwagen kostenfrei verfügbar. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet in der Wildsau-Schenke und der Eintritt ins Wildparadies sind bei der Übernachtung inklusive. Sowohl Baumhäuser als auch Schäferwagen sind ganzjährig buchbar.

Der Erlebnispark Tripsdrill hat noch bis einschließlich 06. November täglich geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene € 38,00 und für Kinder und Senioren € 33,00. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Einlass. Der Eintritt ins Wildparadies ist im Tages-Pass inklusive. Tickets sind ausschließlich tagesdatiert im Online-Shop erhältlich (shop.tripsdrill.de).

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.