Samstag, 01.10.2022 13:32 Uhr

Dudelsack, Backgammon und die Falknerei

Verantwortlicher Autor: Carlo Marino Graz/Rom, 11.07.2022, 19:07 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 4823x gelesen

Graz/Rom [ENA] Darstellungen von immateriellem Kulturerbe in der Kunst finden am 15.07.2022, von 15:30 bis 16:30 Uhr, im Schloss Eggenberg, Graz, statt. Schloss Eggenberg in Graz ist die größte und bedeutendste barocke Schlossanlage der Steiermark. Schloss Eggenberg hat ihr ursprüngliches Erscheinungsbild bis heute nahezu unverändert erhalten. Der Zyklus von 24 Prunkräumen mit originaler Ausstattung des 17. und 18. Jahrhunderts

Jahrhunderts gehört zu den bedeutendsten Ensembles historischer Innenräume, die Österreich besitzt. Neben der historischen Gartenanlage und den Prunkräumen des Schlosses bietet Eggenberg auch die Möglichkeit des Besuches folgender Sammlungen: Im Norden des Schlossparkes befinden sich der Planetengarten und das daran anschließende Archäologiemuseum. Die numismatische Sammlung sowie die Alte Galerie sind im Schloss untergebracht.

Zahlreiche Gemälde und Graphiken der Neuzeit zeigen oft in Nebenszenen alte Handwerkstechniken, Spiele oder Musikinstrumente, die heute nicht oder kaum mehr bekannt sind. Mündlich überlieferte Traditionen, Bräuche, Rituale und Feste zählen zum immateriellen Kulturerbe – Dinge, die man nicht anfassen, aber bildlich darstellen kann.   Ein Fundus solcher nicht materieller Werte lässt sich an den beiden Bildern der Brueghel-Brüder Pieter d. J. und Jan d. Ä. nachweisen. Auch das Kunstschaffen selbst gehört oft in diese Kategorie, wie die Druckgraphik oder das Vergolden – alte Techniken, die über Jahrhunderte tradiert und immer wieder weiterentwickelt werden.

Vorschau auf die nächsten Termine: 15.07.2022 Dudelsack, Backgammon und die Falknerei 09.09.2022 Dudelsack, Backgammon und die Falknerei Treffpunkt: Schloss Eggenberg, Shop Kosten: 2,50 €/Person (exkl. Eintritt) Anmeldung: info-eggenberg@museum-joanneum.at oder +43 316/8017-9560 Hinweise: Teilnehmer*innenzahl begrenzt, Anmeldung erforderlich   Kuratorinnenführung mit Dr. Karin Leitner-Ruhe

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.