Freitag, 19.08.2022 03:25 Uhr

180 One-Artist-Shows bei ART Karlsruhe

Verantwortlicher Autor: Karl J. Pfaff Karlsruhe, 15.06.2022, 22:23 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 4940x gelesen

Karlsruhe [ENA] Sie gehören untrennbar zum Erfolgskonzept der art KARLSRUHE – Klassische Moderne und Gegenwartskunst: Die One-Artist Shows. Auf mindestens je 25 Quadratmetern widmet eine Galerie ihr Programm hierbei einem ausgewählten Künstler beziehungsweise einer ausgewählten Künstlerin. Im Fokus steht der vertiefte Einblick in das künstlerische Schaffen des Einzelnen. Insgesamt 180 solcher Installationen wird es geben.

Wie das gesamte Messeprogramm versprechen auch die 180 One-Artist-Shows einen anregenden Gang durch die Kunstgeschichte der vergangenen 120 Jahre: Von klassischen Werken bis hin zu jüngsten Positionen frisch aus den Ateliers. So werden verstorbene Informel-Altmeister wie Karl Otto Götz (Die Galerie, Frankfurt) ebenso berücksichtigt wie Gegenwartskünstlerinnen, darunter Elvira Bach (Galerie Art Affair, Regensburg) und Marion Eichmann (Galerie Tammen, Berlin). Auch internationale Stars sind per One-Artist-Show in Karlsruhe dabei, etwa Christo (Art Edition Fils, Düsseldorf) und Bob Dylan (Premium Modern Art, Heilbronn).

Ewald Karl Schrade, Kurator der art KARLSRUHE, hatte die Präsentationsform von Anfang an möglich gemacht. „Nach wie vor registrieren wir ein starkes AusstellerInteresse, solche One-Artist-Shows einzurichten“, erläutert Schrade. Diese erleichtern nicht nur die Auseinandersetzung der Besuchenden mit dem Gesamtwerk eines Kunstschaffenden, sondern dienen auch der Anmutung der Messe. „Durch die sich wiederholenden bildnerischen Handschriften kommt eine gewisse Ruhe in die KojenLandschaft der vier Messehallen, ohne dabei die Vielfalt an Positionen zu reduzieren“, so Schrade weiter. Jede One-Artist-Show ist außerdem automatisch für den art KARLSRUHE-Preis nominiert.

Mit der Auszeichnung würdigen das Land BadenWürttemberg und die Stadt Karlsruhe gleichermaßen einen Künstler und eine Galerie. Im Gegenwert von 15.000 Euro werden Werke aus der ausgezeichneten Einzelpräsentation für die art KARLSRUHE-Collection beworben, welche die Städtische Galerie Karlsruhe verwaltet. Auf der art KARLSRUHE 2022 wird der Preis am Samstag (9. Juli 2022, 11 Uhr) im ARTIMA art Forum in Halle 3 vergeben. Der Berliner Galerist Klaus Gerrit Friese räumt freimütig ein, warum er in seinem Messe-Programm unter anderem den Arbeiten der jungen Künstlerin Ambra Durante eine One-Artist-Show widmet: „Dass die art KARLSRUHE Einzelpräsentationen mit günstigeren Standmieten fördert, ist stark.

So fällt uns unsere Entscheidung für Ambra Durante, die wir aus größter künstlerischer Überzeugung getroffen haben, auch unter ökonomischen Gesichtspunkten leichter.“ Die im Jahre 2000 in Genua geborene Zeichnerin, die erst seit Kurzem auf dem Kunstmarkt vertreten ist, findet bereits viel Resonanz. So gehört beispielsweise Schriftsteller Daniel Kehlmann zu den Bewunderern der Bildgeschichten Durantes.

Auch der aus Tiflis stammende junge Künstler Shalva Gelitashvili wird mit einer OneArtist-Show bei der Galerie Schacher vertreten sein. Für die art KARLSRUHE hat Shalva Gelitashvili eine Reihe von Bildern auf einem besonderen Trägermaterial geschaffen: dem Glas alter Fensterscheiben aus Abbruchhäusern, welche die Grenzen zwischen Skulptur und Gemälde verschwimmen lassen. Weitere Informationen erhalten Sie online unter: art-karlsruhe.de sowie auf unseren Social-Media-Kanälen facebook.com/artkarlsruhe und instagram.com/art_karlsruhe (P.S.)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.