Sonntag, 26.06.2022 16:11 Uhr

Supermoto Pisek – Tschechien 14. & 15. Mai 2022

Verantwortlicher Autor: Tina Burian Pisek - Tschechien, 17.05.2022, 10:33 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 7573x gelesen
Supermoto Saisonauftakt in Pisek-Tschechien
Supermoto Saisonauftakt in Pisek-Tschechien  Bild: Werner Burian

Pisek - Tschechien [ENA] Supermoto Pisek – Tschechien 14. & 15. Mai 2022 Die österreichische Staatsmeisterschaft im Supermoto war letztes Wochenende, bei Kaiserwetter, im tschechischen Pisek zu Gast. Gemeinsam wurde auch der Saisonauftakt 2022 in der tschechischen Meisterschaft sowie der G-Cup eingeläutet.

Christoph Steiner #281, der junge Österreicher (Jugend 85ccm) war in der Vorwoche in Alcarras/Spanien beim FIM Supermoto World Championchip auf P3 gefahren und mußte sich nur der überaus starken spanischen Konkurrenz geschlagen geben. Vergangenes Wochenende in Pisek/ Tschechien konnte er wieder, trotz technischer Probleme, eine sehr solide Leistung abrufen. Sein Hauptgegner war, schon wie im Vorjahr, der junge Tscheche Matyas Kokes #888. Am Samstag im Qualifying fuhr Christoph Steiner auf P3, hinter seinen Hauptgegnern, von wo aus er am Sonntag eine gute Position für die Läufe hatte.

Supermoto Saisonauftakt in Pisek-Tschechien
Supermoto Saisonauftakt in Pisek-Tschechien
Supermoto Saisonauftakt in Pisek-Tschechien

Rennen 1: Matyas Kokes #888 konnte seine Pole perfekt ausnützen und übernahm die Führung. Er setzte sich gleich von Beginn klar ab. Ondrej Ludvik #109 und Christoph Steiner #281 nahmen die Verfolgung auf, konnten aber mit dem Tempo des Führenden nicht mithalten. Als dann in Runde vier Christoph Steiner mit einem Kettenriss ausfiel, war der Weg für Ricardo Berzati #47auf P3 frei. Am Nachmittag im zweiten Rennen, war die Situation ähnlich wie im ersten Lauf. Nur diesesmal konnte Christoph Steiner mit seiner Ersatzmaschine hinter Matyas Kokes und Ondrej Ludvik den dritten Platz absichern.

Aber sonst das gleiche Bild wie im ersten Rennen. Kokes legte bei seinem Heimrennen gleich vom Start weg eine Performance an den Tag, die seinesgleichen sucht. Pro Runde wuchs sein Vorsprung auf seine Konkurrenten. Die Saisonvorbereitung vom Team Mira Racing mit Matyas Kokes ist somit als voller Erfolg zu werten. In der Königsklasse S1 ging es nicht weniger spannend zu. Hier konnte sich nach einem harten Zweikampf, Kevin Maurer #89 gegen Manuel Walkner #21 durchsetzen und Ralf Ammicht #141 sicherte sich P3. Staatsmeister Rudi Bauer #69 kam im ersten Lauf leider schon früh zu Sturz, fuhr mit einem angeschlagenen Motorrad aber dennoch gute Zeiten, bis ihn ein erneuter Ausritt jedoch chancenlos auf den Laufsieg machte.

Supermoto Saisonauftakt in Pisek-Tschechien
Supermoto Saisonauftakt in Pisek-Tschechien
Supermoto Saisonauftakt in Pisek-Tschechien
Supermoto Saisonauftakt in Pisek-Tschechien
Supermoto Saisonauftakt in Pisek-Tschechien
Supermoto Saisonauftakt in Pisek-Tschechien

Im zweiten Lauf führte er gleich einmal vom Start weg und konnte die erste Position halten. Dadurch ist Rudi Bauer #69 auf dem dritten Gesamtplatz nach den ersten beiden Saisonläufen, dies stellt eine sehr gute Ausgangssituation für die restliche Saison dar, die Daumen sind gedrückt für eine erfolgreiche Titelverteidigung in diesem Jahr. Wie auch alle Jahre zuvor fanden in allen Klassen / Läufen der Supermoto Austria und des G-Cup wieder sehr spannende Rennen statt. Der nächste Lauf im schönen Pisek/Tschechien findet am 25. - 26. 06. 2022 statt, wenn Renate Stehrer und Ihr Supermoto Austria Team wieder für spannende Rennen sorgen. Alle Termine, Reglement, Details und Ergebnisse unter: https://www.supermoto-austria.at/

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.