Dienstag, 21.05.2019 17:03 Uhr

Veränderungen beim 1. FCM vor dem Spiel gegen Köln

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Magdeburg, 16.05.2019, 18:55 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 1913x gelesen
1. FC Magdeburg - Fanblock
1. FC Magdeburg - Fanblock  Bild: faszination-fankurve.de

Magdeburg [ENA] Vor dem letzten Spiel in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Köln hat der 1. FC Magdeburg eine Entscheidung getroffen, sein “Gesicht” in der 3. Liga zu verändern. Der Grundstock der Zweitliga-Mannschaft bleibt erhalten, doch der Klub verabschiedet...

...Cheftrainer Michael Oenning und mehrere Spieler. In einer schweren sportlichen Ausgangslage hatte Michael Oenning die Lizenz-Mannschaft des 1. FC Magdeburg im November 2018 übernommen. Es war das Ziel: Den Klassen- erhalt in der 2. Bundesliga zu realisieren. Leider konnte die Mannschaft dieses avisierte Ziel nicht erreichen. Um den zukünftigen Herausforderungen gerecht zu werden, hat sich der Verein entschieden, den Vertrag mit Michael Oenning nicht zu verlängern.

Keine Verlängerung des Vertrages mit Michael Oenning

Der Kader des 1. FC Magdeburg wird sich durch einen größeren personellen Umbruch in den kommenden Wochen verändern. Außerdem werden wohl in dem Spiel gegen den 1. FC Köln die Spieler Nils Butzen, Christopher Handke, Romain Bregerie verabschiedet. Dieses Spiel findet am 19.5.2019, um 15.30 Uhr, in der MDCC-Arena statt. Vor ausverkaufter Kulisse wird auch Michael Oenning würdig verabschiedet.

1. FCM trennt sich von Cheftrainer Michael Oenning

Statement des Geschäftsführers Mario Kallnik

Mario Kallnik, Geschäftsführer des 1. FC Magdeburg, erklärte dazu: “Michael Oenning hat sich in den vergangenen Monaten intensiv beim 1. FC Magdeburg eingebracht. Unser Zweitliga-Team hat durch seinen fußballerischen Ansatz spielerisch eine Weiterentwicklung erlebt. Mit Blick auf eine anspruchsvolle 3. Liga und die zukünftigen Ziele werden wir unser Team nun neu ausrichten. An dieser Stelle bedanken wir uns bei Michael Oenning für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute.”

Mario Kallnik, Geschäftsführer des 1. FC Magdeburg

Wichtige Aufsichtsratsentscheidung des FCM

In gemeinsamer Übereinkunft hat der Aufsichtsrat des 1. FC Magdeburg Spielbetriebs GmbH und das Präsidium des 1. FCM vorzeitig die Zusammenarbeit mit Geschäftsführer Mario Kallnik um weitere 3 Jahre verlängert – bis 30.6.2022. “Die Gremien des 1. FC Magdeburg stehen geschlossen für Kontinuität in der Weiterentwicklung des Vereins bzw. der dazugehörigen Profiabteilung.

Mit der Bindung von Mario Kallnik als Geschäftsführer des Profibereichs erleben die Strukturen des Klubs eine positive Entfaltung und Entwicklung”, erklärte Peter Fechner, Präsident des 1. FC Magdeburg. Auch der Aufsichtsratsvorsitzende des Vereins Dr. Lutz Petermann lobte das verantwortungsbewusste Handeln, geprägt durch Kontinuität und Nachhaltigkeit, des Geschäftsführers Mario Kallnik.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.