Montag, 17.02.2020 02:31 Uhr

Preussen vor Halbfinalserie

Verantwortlicher Autor: Prof.h.c. Winfried Laube Berlin, 08.02.2020, 21:03 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 1048x gelesen

Berlin [ENA] Nicht mehr lange-dann beginnen in der Eishockey Regionalliga die Playoffs. Bereits vor der Saison war den Fachleuten klar dass die vier Mannschaften: Schönheider Wölfe, ESV Chemnitz, Fass Berlin und der ECC Preussen die Meisterschaft unter sich ausmachen würden. Und so wird es ja nach aktuellen Stand auch kommen. Um Platz eins streiten sich noch der ECC Preussen Berlin und die Schönheider Wölfe.

Die meisten Berliner wünschen sich ein Stadtduell zwischen dem ECC Preussen Berlin und den Weddingern von Fass Berlin. Das wären brisante Spiele und die Halle wäre auch gut gefüllt. Das Geld könnten beide Berliner Vereine gut gebrauchen. Schließlich müssen die Preussen aus ihrer verkorksten Oberligasaison (Tabellenletzter) trotz vieler Sponsoren noch einiges an Verbindlichkeiten abtragen.

Es wird hinter den Kulissen gemunkelt, dass die Heimniederlage gegen Chemnitz nur zustande kam, weil der ECC Preussen lieber Platz zwei anpeilt, damit es zum erhofften Stadtuell im Halbfinale gegen Fass kommt. Denn einer Spieseriel gegen die Schönheider Wölfe würden sie gerne aus dem Weg gehen und die Spiele gegen Chemnitz würden nicht so viele Zuschauer in die Eishalle locken wie das brisante Stadtduell gegen den verhassten Gegner. Schließlich war Fass Berlin jahrelang einer der Kooperationspartner der Erzfeindes Eisbären Berlin. Für Spannung ist also gesorgt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.