Dienstag, 26.03.2019 19:13 Uhr

Handball-WM: Glänzender deutscher Auftakt gegen Korea

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Berlin, 11.01.2019, 11:43 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 6463x gelesen

Berlin [ENA] Die deutsche Handball-Nationalmannschaft legt beim WM-Eröffnungsspiel einen Traumstart hin und gewinnt gegen ein vereintes Korea mit 30:19. Die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop ließ den Asiaten vor 13.500 Zuschauern keine Chance und nahm mit dem Pflichtsieg die erste Hürde auf dem Weg zur angepeilten Medaille. Auch Ex-Bundestrainer Heiner Brand konnte das Spiel bei einem großen Weizenbier genießen.

Vor dem Anwurf zur 26. Handball-Weltmeisterschaft der Männer eröffnete Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in der ausverkauften Berliner 'Mercedes-Benz-Arena', unter den Augen von IOC-Präsident Thomas Bach, offiziell das weltweit beachtete Sport-Highlight. Die Stimmung der Zuschauer war gigantisch, schon kurz nach dem Anwurf tobte die Arena und die ersten La-Ola-Wellen schwabten durch die Ränge.

Die deutschen Handballer sind mit einem souveränen 30:19 (17:10) gegen einen international zweitklassigen Gegner aus dem vereinten Nord- und Süd-Korea optimal in das WM-Turnier eingestiegen. Bester Werfer des deutschen Teams war Gensheimer mit sieben Treffern. Torhüter Wolff kam richtig auf Betriebstemperatur mitte der ersten Halbzeit, er zeigte starke Paraden und brachte seine Stürmer mit gezielten Abwürfen in Szene, dafür wurde er Spieler des Tages.

Mit einem weiteren Sieg gegen Brasilien (Samstag, 12. Januar, 18:15 Uhr/ZDF) kann die deutsche Handball-Nationalmannschaft die Weichen für den Einzug in die Hauptrunde stellen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.