Sonntag, 15.09.2019 14:55 Uhr

Handball Frauen aus Oldenburg vor Saisonstart

Verantwortlicher Autor: Axel Kadow Oldenburg, 02.09.2019, 07:50 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 2807x gelesen
Spielstätte der VfL Oldenburg Handball Frauen, kleine EWE-Arena
Spielstätte der VfL Oldenburg Handball Frauen, kleine EWE-Arena   Bild: Axel Kadow

Oldenburg [ENA] Der Countdown läuft, alle Weichen stehen auf Saisonbeginn. Es ist die Stunde Null nach den namenhaften Abgängen der letzten Saison, in der die VfL Urgesteine Kim Birke (Karriereende) und Angie Geschke (ungeklärt, möglicherweise ebenso Karriereende) den VfL verließen, bzw verlassen mussten.

Die Tränen des letzten Heimspiels der teilweise emotionalen Verabschiedungen (Kim Birke) und teils sehr neutralen Verabschiedung (Angie Geschke) sind getrocknet. Den Fans des Handball Bundesligisten erwartet eine völlig neue Mannschaft, gespickt mit eigenen Jugendspielerinnen sowie Zugängen. Der Trainer Bötel ließ sich allerdings in den Vorbereitungsspielen nicht in die Karten schauen und beurteilte die Ergebnisse und Platzierungen bei den Vorbereitungsspielen und -turnieren als Nebensache. Viel wichtiger sei das Testen von Spielsystemen und die Integration der neuen Spielerinnen. So auch wurde das diesjährige eigene Wunderhornturnier mit dem 7. Platz zur Nebensache.

Gespannt dürfen die Fans auf die neue VfL Mannschaft sein. Hochgelobt wurde die Nachwuchsspielerin Marie Steffen, die nach eigenen Aussagen des Trainerteams Bötel/Lampe als Deutschlands beste Spielerin ihres Jahrgangs gilt. Demnach ist es nur eine Frage der zeit, wann der Bundestrainer Steffen in die Nationalmannschaft berufen wird. Auch werden die Fans gespannt sein dürfen auf den ersten Liga-Auftritt im VfL-Trikot von Pichlmeier, die als Ersatz von Geschke geholt wurde. In der Arena wird jedenfalls bei jedem Spiel eine super Stimmung herrschen, denn bereits heute sind bei allem Heimspielen der Saison 2019/2020 über 900 Plätze nicht buchbar. Somit ist davon auszugehen, dass jedes Spiel mit über 1000 Zuschauern besucht sein wird.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.