Samstag, 24.08.2019 03:05 Uhr

Ein 1:1-Unentschieden zwischen 1. FC Köln und den 1. FCM

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Köln, 20.05.2019, 19:13 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 5955x gelesen
1. FC Magdeburg - Fanblock
1. FC Magdeburg - Fanblock  Bild: faszination-fankurve.de

Köln [ENA] Der Aufsteiger der 2. Fußball-Bundesliga, der 1. FC Köln, spielte nur 1:1 (0:1) gegen den Absteiger, den 1. FC Magdeburg, im letzten Saisonspiel 2018/19. Schon früh führten die Kölner als souveräner Aufsteiger in die 1. Bundesliga mit 1:0. Doch der FCM spielte mit...

...einer sehr starken Leistung auf und konnte trotzdem erst spät das 1:1-Unentschieden erreichen. Während der Partie zeigten sich einige Fans aus beiden Lagern nicht sehr sportlich und sorgten für eine 6-minütige Unterbrechung des Spiels. Der Kölner Trainer Andre Pawlak, der in diesem Spiel als Interimstrainer agierte, tauschte gegenüber der 3:5-Niederlage gegen Jan Regensburg auf 7 Positionen für die Start-Elf aus.

Im Aufgebot bei Köln 7 Wechsel

Es starteten zuerst Terodde, Sobich, Geis, Hauptmann, Özcan, Bader und Kessler für Schmitz, Risse, Höger, Mere, Drexler, Cordoba und Modeste. Der Magdeburger Coach Michael Oenning, der zum letzten Mal die FCM-Mannschaft betreute, nahm gegenüber dem 0:3 bei Union Berlin Costly für den verletzten Bülter und außerdem Rother für Ignjovski in die Start-Elf. Die Magdeburger begannen sehr forsch besonders in ihren Angriffsbemühungen. Doch der Schuss von Preißinger verfehlte nur knapp das Tor. Auf der Gegenseite erwischte Terodde eine Flanke seines Mitspielers Kainz und köpfte zum 1:0 für Köln ein.

Kölns Torjäger Terodde erzielte 29 Tore in der Saison

Mit seinem Kopfballtor erzielte der Top-Torjäger von Köln 29 Tore in der gesamten Saison und wurde damit der Beste in der 2. Liga. Doch die Gastgeber ließen sich dadurch nicht beirren. Ihre Angreifer attackierten immer wieder das Kölner Gehäuse. So köpfte Chahed in der 12. Minute knapp über das Gästegehäuse. Ein besonders gefährlicher Schuss von Costly konnte Kölns Torwart Kessler nur knapp an den Querbalken lenken. Die Kölner hatten zwar mehr Ballbesitz, doch die besseren Angriffspositionen hatten die Magdeburger. Doch es fehlte ihnen offensichtlich mehr Genauigkeit in ihren Abschlüssen.

Nach klasse Chance von Köln – 1:1 durch Magdeburg

Nach dem Wechsel besaß der Kölner Schaub freistehend vor dem FCM Tor (49. Minute), eine klasse Einschuss-Chance, doch er verfehlte das Tor. Dann, in der 54. Minute, erwischte Preißinger den Ball und bediente den FCM-Klubkameraden Lohkemper, der blitzschnell zum 1:1 einschoss. Danach musste der Schiedsrichter die Begegnung für 6 Minuten unterbrechen, da beide Fan-Gruppen auf den Rängen randalierten. Danach gab es eine weitere Chance für Lohkemper in der 67. Minute und auf der Gegenseite durch Geist, doch die erwünschten Toren fielen nicht. Zum Schluss blieb es bei dem verdienten 1:1.

Nach Abschluss des Spiels gab es für 12 Spieler des 1. FCM - G.Loria, J. Kirchhoff, F. Lohkemper, M. Seidel, D. Erdmann, R. Weil, A. Ignjovski, S. Lewerenz, R. Bregerie, M. Niemeyer, Ch. Handke, N. Butzen eine würdevolle Verabschiedung, gemeinsam mit dem Trainer Michael Oenning.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.