Sonntag, 05.07.2020 18:22 Uhr

CH-Fussball YB rettet bei Aufsteiger Servette einen Punkt

Verantwortlicher Autor: Reto Turotti Bern, 01.07.2020, 08:58 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 1005x gelesen

Bern [ENA] YB rettet bei Aufsteiger Servette nach Rückstand einen Punkt - YB bleibt weiterhin auswärts schwach und muss einen neuerlichen Rückschlag im Kampf um den Meistertitel hinnehmen. Sollte St. Gallen am Mittwoch gegen Xamax gewinnen, würden die Berner an der Tabellenspitze wieder abgelöst. Mit Müh und Not hat sich Meister YB bei Aufsteiger Servette am Dienstag einen Punkt erkämpft. Die 750 Fans in Genf sehen auf dem Weg

zum 1:1-Unentschieden eine höchst spektakuläre Partie. Zunächst trifft Koro Koné per Penalty für die Hausherren (54'). Boris Cespedes gleicht per Eigentor aus (58'), sowohl Jean-Pierre Nsame als auch Jeremy Frick sehen Rot. Der Meister muss gegen Servette einem Rückstand hinterherlaufen und kann sich für einmal nicht auf Nsame verlassen. Nur vier Tore in sechs Auswärtsspielen, zuletzt sechs sieglose Spiele auf fremdem Terrain: so lautete die Bilanz des Meisters aus Bern vor dem Duell gegen den Aufsteiger aus Genf. Und an die letzte Begegnung mit dem Team von Alain Geiger hatten die Young Boys unschöne Erinnerungen. 0:3 verlor YB im November. Auch dieses Mal musste Gerardo Seoanes Mannschaft einem Rückstand hinterherrennen.

Nach einer bemühten, aber torlosen ersten Halbzeit war es Kone, der in der 54. Minute nach einem Foul von Lustenberger vom Penaltypunkt traf. Doch YB bewies Moral, kam drei Zeigerumdrehungen später durch den eingewechselten Sulejmani zum Ausgleich - wenn auch glücklich. Seinen Schlenzer von der Strafraumgrenze lenkte Cespedes ins eigene Tor. Für einmal nicht auf Torjagd ging Nsame, der für eine Tätlichkeit Rot sah. Doch Servette konnte aus der Überzahl in der Schlussphase keinen Profit schlagen, verlor nach einem unglücklichen Ausflug von Frick aus dem Torraum gar selber einen Mann. YB bleibt weiterhin auswärts schwach und muss einen neuerlichen Rückschlag im Kampf um den Meistertitel hinnehmen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.