Samstag, 18.08.2018 12:44 Uhr

Anderas Wellinger ist Olympiasieger

Verantwortlicher Autor: Horst Nauen PyeongChang , 10.02.2018, 19:24 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 7839x gelesen
Andreas Wellinger ist Olympiasieger
Andreas Wellinger ist Olympiasieger  Bild: Lars Baron

PyeongChang [ENA] Der 22-jährige Skispringer Andreas Wellinger holt bei den 23. Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen PyeongChang auf der Normalschanze eine Goldmedaille für Deutschland. Zuvor hatte Laura Dahlmeier (Biathlon im 7,5 Kilometer Sprint) schon Gold gewonnen.

Trotz schwierigen Windverhältnissen, immer wiederkehrenden Unterbrechungen und gefühlten minus 20 Grad fliegt der deutsche Andreas Wellinger in der Finalrunde von Platz fünf zum Olympia-Sieg. Mit einer Weite von 113,5 Meter (Total-Punkte 259,3) stellt er einen neuen Schanzenrekord auf. Die beiden Norweger Johann André Forfang 250,9 Pt. und Robert Johannsson 249,7 Pt. gewinnen Silber und Bronze.

Die weiteren Ski-Adler des Deutschen Skiverband (DSV): Markus Eisenbichler belegt mit 240,2 Punkten und 106,0/106,5 Meter Platz acht, Richard Freitag 240,0 Pt. + 106,0/102,5 Meter Platz neun und Karl Geiger Rang 10 mit gesammt 236,7 Pt. + 103,5/105,0 Meter. Erstes Deutsches Gold gewinnt in Südkorea die Biathletin Laura Dahlmeier die im 7,5 Kilometer-Sprint nach 21 Minuten und sechs Sekunden vor der Norwegerin Marte Olsbu (25,8 Sek.) und der Tschechin Veronika Vitkova über die Ziellinie läuft.

Insgesamt nehmen über 2.900 Athletinnen und Athleten aus 92 Nationen, davon 153 aus Deutschland, an den 23. Olympischen Winterspielen in PyeonChang (Südkorea) teil.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.