Sonntag, 26.06.2022 16:53 Uhr

Kunsthandwerkermarkt 2022 in der Kaiserpfalz Forchheim

Verantwortlicher Autor: Joachim Scheuermann Forchheim, 14.05.2022, 07:35 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Special interest +++ Bericht 4791x gelesen

Forchheim [ENA] Nach zwei Jahren coroneriebedingter Zwangspause darf nun vom 14. bis 15. Mai wieder ein Kunsthandwerkermarkt in der Kaiserpfalz in Forchheim stattfinden. Jeweils von 10 bis 18 Uhr können sich Interessenten unter dem Motto "ausgefallen – ausgezeichnet" darüber informieren, wer von den Kunsthandwerkern die Durststrecke überlebt hat und welche neuen Kreationen angeboten werden. Mehr als 100 Handwerker stellen aus.

Ein Kunsthandwerkermarkt lädt zum Inspirieren ein mit hochwertigem Kunsthandwerk und handwerklich herausragender Kunst. Der Markt in und um die Kaiserpfalz in Forchheim ist einer der schönsten Märkte. Darüber hinaus zeichnet er sich durch ein hohes Niveau aus. Eigenwillige Objekte und viele Unikate für den individuellen Geschmack können angefaßt, anprobiert oder auch nur angeschaut werden.

Gemäß der Marktsatzung der Stadt Forchheim in den Vergaberichtlinien für den Kunsthandwerkermarkt sind nur solche Handwerker und Designer zugelassen, die sich mit Produktproben bewerben müssen, die Gebrauchsgüter und angewandte Kunst in Unikaten oder Kleinserien gestalten oder . Handelsware ist ausdrücklich vom Marktgeschehen ausgeschlossen. Mit diesen Vorgaben will der Veranstalter ein hohes Niveau sowohl für die Aussteller als auch für die Besucher sicherstellen. Womit die Attraktivität des Marktes für beide Seiten erhalten bleiben soll.

Für jeden Besucher wird etwas dabei sein, woran er sich erfreuen und den Anblick der Kunst genießen kann. Mit Kunstgegenständen aus den Werkstoffen Glas, Graphik, Holz, Leder, Stoffe, Keramik, Metall, Naturmaterialien, Objekte, Papier, Schmuck und Produkte für das „UpCycling“ dem Wiederverwerten von Ausgangsmaterialien gebrauchter Produkte sind sehr viele verschiedene Kunstbereiche vertreten. Die Handwerker kommen von Berlin und Aachen bis Karlsruhe und Regensburg, selbst aus dem Ausland wie Polen und Tschechien finden sie den Weg in die Kaiserpfalz.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.