Samstag, 21.09.2019 04:44 Uhr

Zum Baden im Toten Meer über Akaba nach Amman

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Berlin, 11.09.2019, 15:52 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 3094x gelesen
Totes Meer
Totes Meer  Bild: pixabay.com

Berlin [ENA] Um zum Toten Meer zu gelangen, bietet sich zunächst ein Flug nach Akaba, der quirligen Hafenstadt am Golf von Akaba, im Roten Meer an. Hier empfiehlt es sich, mit einem Mietwagen zunächst in die eindrucksvolle Wüste nach Wadi Rum zu fahren, um hier...

...in Nachbarschaft von Beduinen in diesem Wüsten-Thal zu übernachten. Von Wadi Rum geht es nach Petra, zu der “verlorenen Stadt”. Die Fahrt dauert etwa mit dem Auto, zu dieser uralten berühmten Felsenstadt, ca. 1 Stunde. Sie ist eine der ältesten Siedlungen im Mittleren Osten. Die mehr als 2000 Jahre alte antike Hauptstadt der Nabatäer ist UNESCO-Welterbe und gilt als eines der 7 Neuen Weltwunder.

Petra – “die rote Stadt”

Weil Petra jahrhundertelang unentdeckt blieb, ist sie als “die verlorene Stadt” bekannt. Markant für ihre hohen roten Felswände wird Petra oftmals auch “die rote Stadt” genannt. Die beeindruckenden Felsformationen wird man so in ihrer Optik nicht so schnell vergessen. Schon der Hauptzugang zur Stadt, der Siq, eine etwa 70 m tiefe und rund 1,5 km lange Schlucht, ist überwältigend. Faszinierend sind vor allem die in die Felswände gemeißelten 600 Grabanlagen. Mit der Besichtigung sollte man möglichst früh am Morgen starten. Denn die Wege in der Felsenstadt sind weit. Sie können aber mit Esel- und Kamelritten abgekürzt werden.

Al Siq-Schlucht
Petra

Baden im Toten Meer

Das Licht auf das Schatzhaus sind in den Morgen- und Abendstunden am besten. Warum sollte man noch einen Abstecher zum Roten Meer einlegen, bevor es weiter ins trublige Amman geht? Das Tote Meer hat seinen Namen deshalb, weil es keinerlei Lebewesen in ihm gibt. Entspannung pur ist es, wenn man sich in dem Wasser mit dem hohen Salzgehalt einfach treiben lässt. Die gute Luft und das spezielle Salz sollen das körperliche Wohlbefinden steigern. Hautleiden und Allergien können hier gelindert werden. In dem Blog “Flashbacker Travelguide “ hat Tipps für Badestellen und Hinweise, was beim Salzbaden zu beachten ist.

Der Ausklang in Amman

In Amman, der quirligen und multikulturellen Hauptstadt Jordaniens, kann man den gemieteten Wagen getrost gegen das Taxi eintauschen. Amman gilt als die Schatzkiste des Orients. Ein, zwei Tage Amman, zur Besichtigung der Zitadelle, mit dem Archäologischen Museum sowie des gut erhaltenen Römischen Theaters, kann man gut einplanen. Von der Zitadelle aus hat man einen tollen Blick über die Metropole Jordaniens und einen eben so herrlichen Blick in die Umgebung. Danach bietet es sich an, mit einem bereits gebuchten Flieger nach Berlin zurückzureisen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.