Dienstag, 10.12.2019 02:49 Uhr

Oldenburgs Tourismusverband befragt Innenstadtbesucher

Verantwortlicher Autor: Dieter Theisen Oldenburg, 24.07.2019, 13:32 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 5702x gelesen

Oldenburg [ENA] Im Auftrag der Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH führt das NIT Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa GmbH ab sofort bis zum Ende des Jahres eine Gästebefragung in Oldenburgs Fußgängerzone durch. Zielsetzung der Gästebefragungsstudie ist es, mehr über die Besucherstruktur zu erfahren. Die Fußgängerzone spielt für den Tourismus in Oldenburg eine bedeutende Rolle.

Die Beobachtung und Erfassung hilft somit, verlässliche Daten über die Kunden zu erhalten und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Die Befragung richtet sich an Tages- und Übernachtungsgäste. Im Fokus stehen Fragen nach Herkunft, Reiseanlass, Aktivitäten vor Ort, Ausgaben und Zufriedenheit. „Ich freue mich über jeden Gast, der sich einige Minuten Zeit nimmt, um den Interviewern die Fragen zu beantworten, damit wir anhand der Ergebnisse unser touristisches Angebot in Zukunft noch besser auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Gäste abstimmen können.

Das geht selbstverständlich nur, wenn genügend Personen an der Umfrage teilnehmen“, hofft Geschäftsführerin Silke Fennemann. Es sind nicht nur nette Nachbarn ,die die Stadt das Leben zwischen Nordsee, Bremen und dem Ammerland lebenswert machen,sondern auch die schöne Architektur,tolle Events, reizvolle Ausstellungen oder Theateraufführungen. Oldenburg will kulturelle Akzente setzen ganz im Interesse der Besucher. Hierzu gehört auch der alljährliche Keramikmarkt, der am ersten Augustwochenende unter der Anwesenheit von 128 Künstlern und Werkstätten stattfindet. Über 60.000 Besucher werden erwartet.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.