Donnerstag, 24.09.2020 16:48 Uhr

Msllorca Urlaub - Wie geht es weiter

Verantwortlicher Autor: Silke Ruge Mannheim, 08.08.2020, 12:59 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 5415x gelesen
Mallorca Urlaub
Mallorca Urlaub   Bild: Silke Ruge

Mannheim [ENA] In Spanien ist das Coronavirus schon seit dem Frühjahr am wüten - aber die Spanier haben es in den Griff bekommen. Das war auch gut, so dass die Balearen die Insel für den Tourismus wieder geöffnet haben. Ein Glück für die Tourismus - Industrie. Flugzeuge brachten wieder die Urlauber auf die Insel.

Die Branche hat sich gefreut. Wirtschaftlich war das Land stark gebeutelt und so haben sich die Spanier zumindest für die Sommermonate noch Einnahmen durch den Tourismus erhofft. Aber die Rechnung ging nicht ganz auf. Nur knapp zwei Wochen nach der Eröffnung haben die Spanier selbst die Strände gefüllt, gefeiert - Abstand ? Der Begriff war kurzzeitig aus dem Gedächtnis verbannt. Strandbars hatten mit hohen Konzessionsstrafen zu rechnen, wenn die Höchtstanzahl der Gäste überschritten wurde. Und dann kamen auch noch die anderen Urlauber, die unter der Sonne Spaniens feiern wollten. Das konnte nicht gut gehen. Die spanische Regierung hat schnell reagiert - wollte nicht den Lockdown und so wurde die Maskenpflicht wieder komplett eingeführt.

Das hat viele abgehalten erneut auf die schöne beliebte Balearen Insel zu fliegen und Mallorca kämpft weiter: Mit Coronavirus im Rücken und wirtschaftlichen Einbussen können wir gespannt sein, ob der nächste Lockdown kommt. Was passiert dann mit der für die Deutschen beliebtesten Insel ? Die Angst geht weiter um, denn nicht nur Spanien hat Touristen, auch die Deutschen lieben jetzt den Hochsommer und feiern kräftig.

Die Anzahl der Testungen ist erhöht, die Zahlen steigen wieder und die Gesichtsmaske erlangt zu neuem Ruhm: Sogar demonstriert wird wegen ihr! Eine Leistung par excellence für so ein kleines Teil, welches mittlerweile für einen knappen Euro überall zu kaufen ist! Deutschland ist ein Land der Solidarität. Sollte nicht jeder ein bisschen solidarisch sein und einfach die Maske tragen? Egal ob in Deutschland oder anderswo - und diese bewegte Zeit mit allen Facetten, die sie uns noch bringt, akzeptieren.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.