Freitag, 14.12.2018 17:42 Uhr

Erlebnispark und Wildparadies Tripsdrill: ein Abenteuer!

Verantwortlicher Autor: Sarah Vaas: sarahvaas@t-online.de Cleebronn, 04.12.2018, 11:45 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 2998x gelesen
Erlebnispark Tripsdrill - Willkommen in der Welt der Abenteuer!
Erlebnispark Tripsdrill - Willkommen in der Welt der Abenteuer!  Bild: Sarah Vaas

Cleebronn [ENA] Egal ob klein oder groß, jung oder alt, erlebnisfreudig oder ruhig: Willkommen in Tripsdrill, hier ist für jeden das Richtige dabei! Überzeugt euch sowohl vom Erlebnispark als auch vom Wildparadies, dass dieser Ort zahlreiche Möglichkeiten für einen tollen Aufenthalt zu bieten hat!

Wir waren kaum in Tripsdrill angekommen, da begrüßte uns eine fröhlich schimmernde Herbstdekoration, welche mit viel Mühe den ganzen Park zur Herbstzeit aufglänzen ließ. Von Kürbissen über Figuren aus Stroh bis hin zu bunt gefärbten Blumenbeeten: Hier wurde bis ins Detail eine bezaubernde Atmosphäre geschaffen, die den Park passen zur Jahreszeit schmückte und verzierte. Hiervon wurden wir direkt nach Eintreten in den Park verzaubert! Und es sollte noch besser werden... Die nachfolgenden Attraktionen sind nur einige Beispiele von vielen im Detail durchgeplanten Highlights in Tripsdrill selbst! Überzeugt euch in diesem Bericht selbst davon oder fahrt einfach hin!

"Willkommen in Tripsdrill und viel Spaß", schien uns die detailreich errichtete Dekoration zuzurufen.
Bevor wir uns den vielen Attraktionen widmeten, zogen uns die riesigen Strohmänner in den Bann. Toll!
Zahlreiche bunte Blumenbeete begrüßten uns zur Herbstzeit in Tripsdrill (im Hintergrund die Holzachterbahn "Mammut")

Insgesamt erwarteten uns, wie auch auf der Homepage beschrieben, genau 100 originelle Attraktionen, von denen man kaum genug bekommen konnte. Dies wurde ebenfalls durch das Parkthema „Schwaben 1880“ ausgelöst, wodurch durch Deko und Gestaltung alles sehr familiär, altertümlicher und gleichzeitig doch so gemütlich wirkte. Neben dem "Wirbelpilz" und der "Gugelhupf-Gaudi-Tour" sorgt die Weinkübelfahrt neben vielen weitern tollen Attraktionen für eine Menge Spaß und Vergnügen bei den Besuchern. Auch wir genossen jede einzelne Attraktion in vollen Zügen, vieles auch zweifach oder dreifach, weil es ein riesen Spaß war.

Der "Wirbelpilz": Wie wir festgestellt haben, auch für Erwachsene noch eine lustige Gaudi!
Weiter ging es mit der Gugelhupf-Gaudi-Tour. Drehendes Vergnügen auf einer sich zusätzlich drehenden Platte!
Die "Weinkübelfahrt": entspannt und doch spannend zugleich

Als nächstes folgten unsere absoluten Highlights des Parks, nämlich neben der Holzachterbahn "Mammut" ebenfalls der "Jungbrunnen", die Katapult Achterbahn "Karacho" sowie der "Höhenflug". Macht euch darauf gefasst: Diese Attraktionen werden euer ganzes Adrenalin fordern, da es mit einem unerwarteten Tempo sehr schnell in große Höhen geht! Beim "Jungbrunnen" überraschte uns neben der Höhe ebenfalls die kühle Erfrischung. Was man noch unbedingt ausprobieren muss, ist der "Höhenflug". Hier kann man den Verlauf der Fahrt sogar teils selbst mitbestimmen... Mehr dazu wird jedoch nicht verraten! Auch wenn man aufgrund der Beliebtheit jeder einzelnen Attraktion einige Minuten länger anstehen musste, so haben sich diese dennoch vollstens gelohnt!

Unter strahlend blauen Himmel: Die Katapult-Achterbahn "Karacho": für mutige Achterbahnliebhaber innigst zu empfehlen!
Der Eingang zum "Jungbrunnen": auch wir waren gespannt, was uns erwartet!
Volle Fahrt voraus! Der "Jungbrunnen", auch im Herbst eine dauerhaft spritzig besuchte Attraktion!

Zahlreiche noch tollere Details brachten uns in Tripsdrill ebenfalls zum Schmunzeln. Wir fragten uns, wie man teilweise so gute Ideen haben kann, um solch witzige und tolle Dinge in Tripsdrill zu entwerfen. Beispiele hierfür sind selbst entworfene Fahrräder, die von der Norm der regulären Fahrrädern leicht abweichen... Auf einem kleinen Fahrradrennen wurde uns schnell klar, was dies für einen Spaßfaktor versprach. Ebenfalls faszinierte uns die Hängebrücke über dem kleinen See, die wackliger war als wir uns vorher vorstellen konnten: eine lustige Erfahrung, auf die man sicherlich nur ungern verzichtet. Natürlich gibt es zusätzlich noch die Möglichkeit, statt der Hängebrücke den Seesteg zu nutzen und sicher über den See zu kommen!

Lust auf Fahrrad fahren? Dann nur zu, der Schein trügt...
Mutige Erklimmer der Hängebrücke gesucht! Wackelt nur ein bisschen...
Ebenfalls interessant: Der Mühlensee mit seinen Spritztouren. Links davon der

Ein zusätzlicher Punkt, welcher uns ebenfalls Freude bereitete, war der Streichelzoo, welcher unweit des Parkeingangs ebenfalls im Erlebnispark integriert war. Hier war es Kindern und Erwachsenen möglich, die Tiere im Gehege zu füttern und zu Streicheln. Sofern man danach noch nicht genug hatte, war es möglich, sich gegen einen kleinen Aufpreis von dem Zügle "Schnaufender Trullaner" (eine kleine Bimmelbahn) ins nahe gelegene Wildparadies von Tripsdrill bringen zu lassen. Die Bahn pendelt regelmäßig zwischen dem Wildparadies sowie dem Erlebnispark hin und her und befördert interessierte Besucher bequem und komfortabel in den jeweiligen Teil Tripsdrills.

Der Streichelzoo: die Tiere warten bereits darauf, gefüttert und gestreichelt zu werden
Zügle "Schnaufender Trullaner": pendelt zwischen Erlebnispark und Wildparadies

Im Wildpark angekommen, schauten wir uns zuerst einmal auf dem gesamten Gebiet um. Hier durften wir neben Waschbären und Waldvögeln ebenfalls eine erfolgreiche Fütterung von Wölfen, Luchsen und Bären besuchen, bei welcher wir von den erfahrenen Mitarbeitern des Parks gleichzeitig vielseitiges Fachwissen zu hören bekamen. Kleine eingeübte Tricks mit den Tieren waren hier natürlich auch am Start und sorgten für die allgemeine Belustigung und Bewunderung von den Besuchern. Anschließend folgte eine atemberaubende Greifvogel Flugschau, für die wir ebenfalls in den Wildpark gekommen sind. Eine angenehme Atmosphäre zusammen mit vielerlei weiteren geplanten Angeboten, wie dem Wald-Erlebnis-Pfad war auch hier vorhanden und stimmten uns zufrieden.

Das Wildparadies: Vielerlei verschiedene Tierarten auf einem sehr großen Gelände
Das angenehme Herbstwetter rief die Tiere aus ihren Verstecken.
Auch im Wildparadies gibt es zahlreiche Angebote. Für jeden selbst wählbar, was er sich als nächstes anschauen möchte.

Unser schlussendliches Fazit ist sehr erfreulich. Tripsdrill ist für uns ein toller Freizeitpark, in welchem verschiedenste Interessen befriedigt werden können. Durch unterschiedlichste Attraktionen und Angebote, welche teilweise auch Saison abhängig sind, gelingt es dem Park immer wieder, neue Besucher anzulocken. Was uns ebenfalls positiv aufgefallen ist, sind die Verpflegungsstände an unterschiedlichen Stellen des Parks, welche dennoch immer zentral gelegen sind, sodass alles in erreichbarer Entfernung liegt. Das Wildparadies ergänzt den Freizeitpark und rundet das Ganze ab. Somit sind wir der festen Überzeugung, dass sich ein Aufenthalt definitiv gelohnt hat und wir in der neuen Saison sicherlich wiederkommen!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.