Sonntag, 26.05.2019 01:32 Uhr

Disney Springs

Verantwortlicher Autor: Uwe Rembor Kissimee, 07.03.2019, 20:53 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 4735x gelesen
Lange Wartezeiten, schlechter Service, Wucherpreise
Lange Wartezeiten, schlechter Service, Wucherpreise  Bild: Uwe Rembor

Kissimee [ENA] Disney Springs – so heißt ein Shopping und Amüsierdorf innerhalb der Disney World in Orlando, Florida. Wer ein wenig Disney World Feeling erleben möchte ohne eine Hypothek aufzunehmen um sich die Themenparks leisten zu könne, der darf hier ohne Parkgebühren und ohne Eintrittsgeld Luxusshopping zu an

den Haaren herbeigezogenen Preisen und unterirdischen Service erleben. Schön ist die um einen See gelegene Anlage schon, sehr gepflegt, original sind die Geschäfte und Attraktionen, ungewöhnlich die Auswahl, aber stundenlange Wartezeiten für Restaurants bei Wucherpreisen und grottenschlechten Service sind es wirklich nur bedingt wert. Spektakulär ist das Rainforest Cafe, das einen tätigen Vulkan mit mordsmäßigen Feuerausbrüchen simuliert, doch leider sind die Warteschlangen erschreckend und die Wartezeiten sinnlos lang. Ein einzigartiges Dinosaurier Restaurant ist ebenfalls zu finden, mit einem angeschlossenem Spielwarengeschäft wo man individuelle Plüsch-Dinos bauen kann, inklusive Geburtsurkunde, eine echt süße Idee und liebevoll

gemacht. Für Aficionados gibt es einen hervorragenden Zigarrenladen in dem man gleich vor Ort in schönen Leder-Clubsesseln Zigarren rauchen kann, und dieses Vergnügen sogar zu ausnahmsweise korrekten Preisen. Raddampfer und Amphibienautos laden zu einem Trip über den See ein und etliche Läden mit mehr oder weniger essentiell notwendigen Luxusgütern und Disneymania sorgen dafür, dass die Urlaubskasse nicht wieder mit nach Hause getragen werden muss. Die Mischung aus Themenpark und Shopping Village ist durchaus sehenswert, ist aber leide wie Alles in Orlando in den letzten Jahren zur gefühllosen kalten Abzocke mutiert.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.