Freitag, 05.06.2020 02:11 Uhr

Querdenken711 Ballweg hört auf

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 18.05.2020, 01:39 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 8905x gelesen
Querdenken Demo 16.05.2020 Stuttgart Wasen
Querdenken Demo 16.05.2020 Stuttgart Wasen  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] Nach der sogenannten 8. Mahnwache für das Grundgesetz in Stuttgart auf dem Cannstatter Wasen gibt der Gründer Michael Ballweg bekannt, dass er keine weiteren Großdemonstrationen organisieren werde. Diesen "Paukenschlag" hob er sich bis ganz zum Schluss der Veranstaltung am Samstag auf.

„Weil wir eine starke Bewegung gegründet haben und weil sich nicht jeder darauf verlassen darf, dass es irgendwie Großdemos gibt, sondern endlich jeder selbst aktiv werden muss“, sagt Ballweg zu seiner Entscheidung. Doch was passiert jetzt? Jetzt stehen rechte Kräfte in den Startlöchern und machen sich das Thema zu Nutzen. So kündigt die AfD (hier Alice Weidel) für Sonntag den 24.05.2020 eine Demonstration in Stuttgart an. Motto: „Demonstration zum Schutz der Grundrechte“. Auch das ehemalige AfD Mitglied Heinrich Fiechtner (Mitglied im Landtag von BaWü) kündigt für den Samstag 23.05.2020 eine Demonstration in Stuttgart an. Motto: „Wir stehen auf für unser Recht. Weg mit allen Beschränkungen“.

Im Vorfeld der 8. Mahnwache kam es zu einem Vorfall. Unbekannte zündeten in der Nacht zum Samstag drei LKWs der Firma an, die für die Veranstaltungstechnik an den vergangenen Demonstrationen sorgten. Bei der 8. Mahnwache war allerdings eine andere Firma damit beauftragt worden. Auch am Samstag war wieder ein sehr gemischtes Publikum auf dem Wasen. Man sah Friedensflaggen, diverse Länderflaggen, aber auch Reichsflaggen. Als die genehmigte Teilnehmerzahl von 5.000 erreicht war, riegelte die Polizei das Veranstaltungsgelände auf dem Wasen ab. Als weitere Versammlungsfläche wurde die Mercedesstraße ausgewiesen, wo sich etwa 2.000 weitere Demonstranten aufhielten.

Michael Ballweg hört auf
Veranstaltungsort auf dem Wasen
Blick Richtung Mercedesstraße
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.