Samstag, 15.12.2018 02:03 Uhr

Die Gold-Gemeinden 2018 im Rheinland

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Düsseldorf, 27.11.2018, 12:28 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 4913x gelesen
Louisendorf - eine der Siegergemeinden im Rheinland
Louisendorf - eine der Siegergemeinden im Rheinland  Bild: louisendorf/bedburg.hau

Düsseldorf [ENA] Im Rahmen des NRW-Landeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" 2018 zeichnete Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser die Siegergemeinden im Rheinland - Louisendorf (Bedburg-Hau), Lückert (Hennef) und Schaephuysen (Rheurdt) mit der Goldmedaille aus.

NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser hat am Freitag, 23. November 2018, den Dörfern Louisendorf, Schaephuysen (beide im Kreis Kleve) und Lückert (Rhein-Sieg-Kreis) im Rahmen des Landeswettberbs "Unser Dorf hat Zukunft" die Goldmedaille überreicht. Außerdem übergab die Ministerin an zwölf weitere Dörfer aus dem Rheinland die Auszeichnung in Silber und sieben Dörfer in Bronze, zusätzlich wurden dreizehn Sonderehrenpreise vergeben.

Delegierte aus Louisendorf
Die Sieger aus Lückert
Abordnunug aus Schaephuysen (3 Fotos: mulnv/floriansander

Ministerin Heinen-Esser gratulierte allen Gewinnerinnen und Gewinnern und bedankte sich vor allem für den ehrenamtlichen Einsatz zur Entwicklung der dörflichen Gemeinschaften: ,,Die teilnehmenden Dörfer haben eindrucksvoll gezeigt, dass Erfolg durch die Arbeit vieler möglich ist - Bürgerinnen und Bürger, die je nach Interesse in ganz unterschiedlichen Bereichen mitarbeiten. Im Wettbewerb können wir hohes bürgerschaftliches Engagement sehen."

Für die Sieger ruft 2019 der Bundeswettbewerb

Insgesamt hatten aus dem Landesteil Rheinland 289 Dörfer an den Kreiswettbewerben teilgenommen, davon qualifizierten sich 22 für den Landeswettbewerb. Sie bekamen neben Ehrentafeln und Urkunden auch Geldpreise - jeweils 1.500 Euro für die Siegerdörfer und jeweils 750 Euro (Silberdörfer) sowie je 500 Euro (Bronze). Die Golddörfer werden zudem das Land Nordrhein-Westfalen im nächsten Jahr beim Bundeswettbewerb vertreten.

Neben diesen Preisen wurden herausragende Leistungen in Naturschutz, Denkmalpflege, Migration un Inklusion durch Sonderehrenpreise der NRW-Stiftung für Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege prämiert.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.